Abo
  • Services:

Handymarkt: Sony Ericsson legt massiv zu

Platzverteilung der größten fünf Handy-Hersteller nahezu unverändert

Wie erwartet wuchsen auch im ersten Quartal 2007 die Absatzzahlen im weltweiten Handymarkt. Branchenprimus Nokia führt den Mobiltelefonmarkt wieder einmal an. Motorola musste als "ewiger Zweiter" im Vergleich zum Vorjahreszeitraum Einbußen im Marktanteil hinnehmen. Deutlich zulegen konnte Sony Ericsson, aber für einen dritten Platz reichte es noch nicht, berichten die Marktforscher von IDC.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit 91,1 Millionen verkauften Mobiltelefonen im ersten Quartal 2007 erreichte Nokia einen Marktanteil von 35,5 Prozent und sicherte sich damit den Spitzenplatz im Weltmarkt. Ein Jahr zuvor lag Nokias Marktanteil bei 32,2 Prozent. Leichte Einbußen musste Motorola verzeichnen, die durch den Verkauf von 45,4 Millionen Geräten auf einen Marktanteil von 17,7 Prozent kamen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte Motorola fast die 20-Prozent-Marke geknackt, aber auch damals bedeutete das den zweiten Platz.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Unverändert folgt auf Rang drei Samsung, die ihren Marktanteil ausbauen konnten. Dieser stieg von 12,4 Prozent auf 13,6 Prozent, was 34,8 Millionen abgesetzten Geräten entspricht. Über einen großen Zuwachs kann sich Sony Ericsson freuen, was dem Konzern einen sicheren vierten Platz verschafft. Noch ein Jahr zuvor musste sich der Handyhersteller bei einem Marktanteil von 5,7 Prozent mit dem fünften Platz zufrieden geben. Im ersten Quartal 2007 kauften 21,8 Millionen Kunden Mobiltelefone von Sony Ericsson, was einem Marktanteil von 8,5 Prozent entspricht.

Auf dem fünften Rang folgt dann LG mit einem Marktanteil von 6,2 Prozent bei 15,8 Millionen verkauften Mobiltelefonen. Noch ein Jahr zuvor genügte ein Marktanteil von 6,7 Prozent für den vierten Platz. Insgesamt konnten die Hersteller von Mobiltelefonen auf dem Weltmarkt 256,4 Millionen Geräte im ersten Quartal 2007 absetzen. Ein Jahr zuvor lag die Absatzmenge bei 233 Millionen Handys.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. (-70%) 8,99€
  3. (-79%) 4,25€
  4. 2,49€

knox 06. Jun 2007

Ich habe das Gerät jetzt ca. 2 Monate, Software ist die neuste laut SE. Mittlerweile...

woss 24. Apr 2007

woher hast du denn die Statistik von den "über 50%".... arbeitest du in der SonyEricsson...

Till 23. Apr 2007

Ja, ich kaufe mir auch nie wieder einen Porsche, weil mir mal ein Porsche-Design...

hanz 23. Apr 2007

was ist heute denn kein spielzeug handie? ein einfach mit den essentiellen funktionen...

horst 23. Apr 2007

genau! c-netz-handies forever oder was? damit konntest auch schon telefonieren. gut...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /