Handymarkt: Sony Ericsson legt massiv zu

Platzverteilung der größten fünf Handy-Hersteller nahezu unverändert

Wie erwartet wuchsen auch im ersten Quartal 2007 die Absatzzahlen im weltweiten Handymarkt. Branchenprimus Nokia führt den Mobiltelefonmarkt wieder einmal an. Motorola musste als "ewiger Zweiter" im Vergleich zum Vorjahreszeitraum Einbußen im Marktanteil hinnehmen. Deutlich zulegen konnte Sony Ericsson, aber für einen dritten Platz reichte es noch nicht, berichten die Marktforscher von IDC.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit 91,1 Millionen verkauften Mobiltelefonen im ersten Quartal 2007 erreichte Nokia einen Marktanteil von 35,5 Prozent und sicherte sich damit den Spitzenplatz im Weltmarkt. Ein Jahr zuvor lag Nokias Marktanteil bei 32,2 Prozent. Leichte Einbußen musste Motorola verzeichnen, die durch den Verkauf von 45,4 Millionen Geräten auf einen Marktanteil von 17,7 Prozent kamen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte Motorola fast die 20-Prozent-Marke geknackt, aber auch damals bedeutete das den zweiten Platz.

Stellenmarkt
  1. Clinical Trial Associate (f/m/d)
    ITM Isotope Technologies Munich SE, Garching
  2. Trainee (w/m/d) - IT Consulting (Datacenter)
    Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Unverändert folgt auf Rang drei Samsung, die ihren Marktanteil ausbauen konnten. Dieser stieg von 12,4 Prozent auf 13,6 Prozent, was 34,8 Millionen abgesetzten Geräten entspricht. Über einen großen Zuwachs kann sich Sony Ericsson freuen, was dem Konzern einen sicheren vierten Platz verschafft. Noch ein Jahr zuvor musste sich der Handyhersteller bei einem Marktanteil von 5,7 Prozent mit dem fünften Platz zufrieden geben. Im ersten Quartal 2007 kauften 21,8 Millionen Kunden Mobiltelefone von Sony Ericsson, was einem Marktanteil von 8,5 Prozent entspricht.

Auf dem fünften Rang folgt dann LG mit einem Marktanteil von 6,2 Prozent bei 15,8 Millionen verkauften Mobiltelefonen. Noch ein Jahr zuvor genügte ein Marktanteil von 6,7 Prozent für den vierten Platz. Insgesamt konnten die Hersteller von Mobiltelefonen auf dem Weltmarkt 256,4 Millionen Geräte im ersten Quartal 2007 absetzen. Ein Jahr zuvor lag die Absatzmenge bei 233 Millionen Handys.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


knox 06. Jun 2007

Ich habe das Gerät jetzt ca. 2 Monate, Software ist die neuste laut SE. Mittlerweile...

woss 24. Apr 2007

woher hast du denn die Statistik von den "über 50%".... arbeitest du in der SonyEricsson...

Till 23. Apr 2007

Ja, ich kaufe mir auch nie wieder einen Porsche, weil mir mal ein Porsche-Design...

hanz 23. Apr 2007

was ist heute denn kein spielzeug handie? ein einfach mit den essentiellen funktionen...

horst 23. Apr 2007

genau! c-netz-handies forever oder was? damit konntest auch schon telefonieren. gut...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /