Abo
  • Services:

Dell liefert PCs in USA wieder mit Windows XP aus

In Deutschland hat Dell auch Systeme mit Windows XP im Sortiment

In den USA hat sich Dell auf Grund von Kundenrückmeldungen entschlossen, ausgewählte Rechner wahlweise wieder mit Windows XP auszuliefern. In Deutschland ist Dell gar nicht erst so strikt auf Windows Vista gewechselt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Marktstart von Windows Vista soll Dell laut US-Medienberichten alle Systeme in den USA nur noch mit der neuen Version von Microsofts Betriebssystem angeboten haben. Demnach fehlte also die Möglichkeit, einen PC oder Notebook bei Dell zu bestellen, das mit Windows XP statt Windows Vista ausgeliefert wird.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Leverkusen
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim

In den USA bietet Dell ab sofort vier Notebooks der Inspiron-Reihe und zwei Desktop-Systeme der Dimension-Serie mit Windows XP oder Vista an. Der Kunde hat hierbei die Wahl, welches der beiden Betriebssysteme er beim Kauf mitgeliefert haben möchte.

Eine solche Wahlmöglichkeit fehlt bei den betreffenden Geräten, die Dell in Deutschland anbietet. Diese können weiterhin ausschließlich mit Windows Vista erworben werden. Nur die Precision-Linie von Dell wird in Deutschland weiterhin mit Windows XP angeboten. Hier steht Windows Vista gar nicht zur Wahl, um es mit dem Rechner geliefert zu bekommen. Ob die US-Regelung auch in Deutschland Anwendung findet, ist derzeit nicht bekannt.

Aber spätestens Ende Januar 2008 wird es wohl keine Komplettsysteme mehr mit Windows XP geben. Dann wird Microsoft Windows XP nicht mehr als OEM-Version anbieten, so dass dann nur noch Systeme mit Vista als Windows-Betriebssystem angeboten werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 915€ + Versand
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Max Steel 25. Aug 2007

Das wollen wir ja erreichen, aber das Poblem ist das es für alle mind 2 Programme gibt...

maesjoe 06. Mai 2007

Ja, bei mir der gleiche Mist. Bestellung und Hardware haben mich am Anfang beeindruckt...

Firemouse 24. Apr 2007

Wie manche Anwender des neuen Microsoft Betriebssystems Windows Vista feststellen müssen...

pool 23. Apr 2007

Es wird alles ab WM 2003 und CE 4 unterstützt --> 4 Jahre alt --> NICHT aktuell

Muad'dib 23. Apr 2007

So einfach geht das mit dem Umstieg auf Mac und/oder OpenSource leider nicht. Vor allem...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /