• IT-Karriere:
  • Services:

SCO-Chairman gegen Hotspots

Anbieter sollen Pornos unterbinden

Ralph Yarro sitzt im Aufsichtsrat von SCO und engagiert sich im US-Bundesstaat Utah auch gegen Porno-Angebote im Internet. Nun forderte er, Hotspot-Anbieter sollten zur Verantwortung gezogen werden, wenn Minderjährige über ihre Netze auf Material für Erwachsene zugreifen können.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Yarro engagiert sich in der CP80 Foundation, einer Organisation, die Ports des im Internet verwendeten Protokolls TCP/IP isolieren möchte. Pornos und anderes Material für Erwachsene müssten demnach über spezielle Ports ausgeliefert werden, auf die nur volljährige Personen zugreifen können. Die Organisation geht davon aus, dass Pornografie bei Konsumenten beispielsweise dazu führe, Vergewaltigung nicht als ernsthaftes Verbrechen anzusehen.

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel

SCO-Chairman Ralph Yarro forderte nun vor einem Komitee in Utah, dass Anbieter kostenloser Hotspots dafür verantwortlich gemacht werden sollen, wenn Minderjährige über diese Zugänge auf pornografische Webseiten gelangen. Dies bezieht Yarro allerdings offensichtlich nicht nur auf tatsächlich zum freien Surfen angebotene Hotspots, sondern auch auf private WLANs, die ohne Verschlüsselung zugänglich sind.

Wie genau dies funktionieren soll, nannten die Sprecher offenbar noch nicht. Der Betreiber eines Internet Providers bemängelte vor dem Komitee auch, dass es auch in Utah kein Problem sei, im Hotel Pornofilme zu sehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€

max fasel andrê 26. Apr 2007

&#12398...

jug 22. Apr 2007

... den armen Eltern. Dieses böse Internet erzieht die Kids ja wirklich zu einsamen...

jug 22. Apr 2007

Ja, genau! Utah... "Well in those days Mars was just a dreary, uninhabitable wasteland...

AlgorithMan 20. Apr 2007

hat der nicht andere sachen zu tun? z.B. quellcodes vergleichen? oder nen gewissen koffer...

plastikhuhn 20. Apr 2007

wenn man die Autohersteller zur Verantwortung ziehen wollen würde, wenn damit tötliche...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020

Ds Spiel soll für alle aktuellen Plattformen im November 2020 erscheinen.

Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020 Video aufrufen
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit
  2. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  3. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren

MS Flight Simulator angespielt: Airbus 320neo mit Tastatur gesteuert
MS Flight Simulator angespielt
Airbus 320neo mit Tastatur gesteuert

Wie fliegt sich der Airbus 320neo? Golem.de hat es am PC ausprobiert - und von den Entwicklern mehr über den Flight Simulator erfahren.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Flight Simulator startet auf Steam und fliegt mit Valve-VR
  2. Microsoft Flight Simulator enthält eigenen Marktplatz
  3. Aerosoft MS Flight Simulator kommt auf 10 DVDs in den Handel

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /