Abo
  • IT-Karriere:

Apple schließt 25 Sicherheitslücken in MacOS X

Sicherheitslecks erlauben Ausführung von Programmcode

Für MacOS X ist ein Update erschienen, das mit einem Schlag 25 Sicherheitslecks im Betriebssystem schließt. Einige der Sicherheitslücken erlauben die Ausführung beliebigen Programmcodes, andere Sicherheitslöcher lassen sich hingegen nur von lokal angemeldeten Anwendern ausnutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Sicherheitslecks befinden sich in zahlreichen Komponenten von MacOS X. Dazu zählen der AFP-Client, der Installer, Samba, das Login-Fenster, der WebDAV-Zugang, die AirPort-Schnittstelle, das Hilfesystem sowie Kerberos. Das Update für MacOS X soll die Sicherheitslücken schließen und so eine verbesserte Sicherheit bringen.

Apple bietet das Sicherheits-Update für MacOS X 10.3.9 sowie 10.4.9 zum Download an. Alternativ können die Patches über die Software-Aktualisierung des Betriebssystems eingespielt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote

WWD 28. Apr 2007

yeeeeeeeeha 20. Apr 2007

Imho sind die Preise für die Hardware von Apple inzwischen wirklich konkurrenzfähig...

O to the X 20. Apr 2007

Wie lange bestehen diese ganzen sicherheitslücken schon (zum glück für die OSX User wohl...

KeinSchrumpfkopf 20. Apr 2007

bitte aufhören.. das hört sich wieder nach einem Applekritiker an. Wor kritisieren Apple...


Folgen Sie uns
       


Google Nest Hub im Hands on

Ende Mai 2019 bringt Google den Nest Hub auf den deutschen Markt. Es ist das erste smarte Display direkt von Google. Es kann dank Google Assistant mit der Stimme bedient werden und hat zusätzlich einen 7 Zoll großen Touchscreen. Darauf laufen Youtube-Videos auf Zuruf. Der Nest Hub erscheint für 130 Euro.

Google Nest Hub im Hands on Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      •  /