• IT-Karriere:
  • Services:

AMD sieht rot

Umsatzeinbruch bei Prozessoren

Einen Nettoverlust von rund 611 Millionen US-Dollar vermeldet AMD für das erste Quartal 2007. Der Umsatz lag mit 1,233 Milliarden US-Dollar deutlich unter dem Wert des Vorjahres.

Artikel veröffentlicht am ,

Enttäuschend und inakzeptabel sei AMDs Abschneiden im ersten Quartal 2007, fasst AMDs Finanzchef Robert J. Rivet die Zahlen zusammen. Rivet betont aber zugleich, dass AMD die Probleme, die zum Umsatzrückgang geführt hätten, aggressiv angehe. So lag der Umsatz im vierten Quartal 2006 noch bei 1,773 Milliarden US-Dollar, in den ersten drei Monaten 2007 wurden aber nur noch 1,233 Milliarden umgesetzt.

Stellenmarkt
  1. evm-Gruppe, Koblenz
  2. Schuler Pressen GmbH, Göppingen

Wie bereits angekündigt, will AMD seine Investitionen und Kosten senken, um möglichst schnell wieder in die Gewinnzone zurückzukehren. Die Beziehungen zu den Kunden seien intakt.

AMD hat dabei vor allem weniger Prozessoren verkauft - und das zu geringeren Preisen. Im Bereich "Computing Solutions" erzielte AMD so einen Umsatz von 918 Millionen US-Dollar, 38 Prozent weniger als im vorangegangenen Quartal. Gegenüber dem Vorjahr verlor AMD vor allem bei Desktop-Prozessoren, im mobilen Bereich konnte das Unternehmen hingegen zulegen.

AMDs Grafikabteilung setzte 197 Millionen US-Dollar um, 19 Prozent mehr als im vierten Quartal, was allerdings vor allem darauf zurückzuführen ist, dass im vierten Quartal das Grafikgeschäft noch nicht voll erfasst wurde. Im Bereich Unterhaltungselektronik setzte AMD 118 Millionen US-Dollar um.

Für das zweite Quartal rechnet AMD mit bestenfalls einem Umsatz auf dem Niveau des ersten Quartals.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,29€
  2. 18,99€
  3. gratis

Andys 03. Jan 2016

Interessant :D

derNetZwerg 24. Apr 2007

Nicht ganz, das erste System was schneller als das MP2800+ System war, war ein...

CyLord 23. Apr 2007

Du weiß schon, dass wir uns nun im 65nm und 300mm-Wafer-Zeitalter befinden und dass...

CyLord 23. Apr 2007

Geht es um AMD seine nicht vorhandene Arroganz oder nur um Deine?

DerKleineHurz 22. Apr 2007

Wer andere als schwul bezeichnet, hat selber eine latente Neigung zum Schwul sein.


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020) Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


      •  /