Abo
  • Services:

Logitech: Webcams verkaufen sich schlechter als erwartet

Seit 34 Quartalen ungebremstes Wachstum

Logitech konnte wieder einmal seine Gewinne und Umsätze im Vergleich zum Vorjahr steigern. Beim Quartalsumsatz konnte man rund 2,1 Milliarden US-Dollar verbuchen und damit 15 Prozent mehr als vor einem Jahr. Der Nettogewinn stieg auf 56,2 Millionen US-Dollar bzw. 29 US-Cent je Aktie, während er im Vorjahr bei 51,1 Millionen US-Dollar lag.

Artikel veröffentlicht am ,

Logitech schloss mit dem letzten Quartal auch sein Geschäftsjahr ab. In diesem wurde eine Umsatzsteigerung von 10 Prozent auf 513 Millionen US-Dollar verzeichnet. Der Gewinn im Gesamtjahr lag bei 245 Millionen US-Dollar, während im Vorjahr 181 Millionen US-Dollar anfielen.

Stellenmarkt
  1. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  2. Heitmann IT GmbH, Hamburg

Das gesetzte Umsatzziel konnte Logitech durch einen Einbruch im Webcam-Geschäft (minus 32 Prozent im Vorjahresvergleich) jedoch nicht ganz erreichen, musste das Unternehmen zugeben. 17 Prozent Wachstum wurden erwartet, 15 Prozent erzielt.

In den Bereichen tragbare Lautsprecher wurde der Umsatz jedoch mehr als verdoppelt. Im Spiele-Zubehörbereich lag das Umsatzwachstum bei 63 Prozent. Auch die Fernbedienungen und Mäuse konnten sich gut absetzen lassen. Logitech will im laufenden Geschäftsjahr seinen Umsatz und das Betriebsergebnis um 15 Prozent steigern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

ChiefAlex 22. Apr 2007

Wieso Nazi? Einfach nur Nationalist und Rassist. Vielleicht sollten wir den...

ChiefAlex 22. Apr 2007

ich will ja echt nicht gehässig sein, aber bei Vista muss man quasi mit sowas RECHNEN...

CamTux 21. Apr 2007

Und da kauft man natürlich dann lieber Webcams die unter Linux laufen. Nicht das Linux...

Unzufriendener... 20. Apr 2007

Jede billige Digicam hat heute einen automatischen optischen Zoom - bei Logitech gibt es...

Cyberlink 20. Apr 2007

Ich verwende den Firefox 2.0.0.3, das Logitech SetPoint ControlCenter 3.30.165 mit einer...


Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder statt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /