Dell stellt zwei stark glänzende 19-Zoll-TFT-Schirme vor

5 Millisekunden Reaktionszeit und 800:1-Kontrastverhältnis

Mit den Modellen UltraSharp 1908FP und SP1908FP hat Dell zwei neue Flachbildschirme vorgestellt. Beide Geräte bieten eine 19 Zoll große Bildschirmdiagonale. Der UltraSharp 1908FP soll über eine Reaktionszeit von fünf Millisekunden und ein Kontrastverhältnis von 800:1 verfügen.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Geräte arbeiten mit einer Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln sowie 160 Grad Blickwinkel. Der UltraSharp 1908FP verfügt zudem über einen höhenverstellbaren Standfuß und kann auch geschwenkt, gedreht und gekippt werden. Neben einem VGA- ist auch ein DVI-D-Anschluss vorhanden, der HDCP-Unterstützung (High-Bandwidth Digital Content Protection) bietet. Der UltraSharp 1908FP soll 308,- Euro zzgl. Versand mit drei Jahren Vor-Ort-Austausch-Service kosten.

Der 19-Zöller Dell SP1908FP besitzt eine stark glänzende Display-Oberfläche. Dadurch sollen bessere Kontraste und lebendigere Farben erreicht werden. Das Kontrastverhältnis liegt auch hier bei 800:1 und die Reaktionszeit wird mit fünf Millisekunden angegeben. Neben einer analogen gibt es auch eine digitale DVI-Schnittstelle mit HDCP-Support sowie vier USB-2.0-Schnittstellen, die auch das nicht glänzende Modell bietet. Der Dell SP1908FP kostet 284,- Euro zzgl. Versand.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bas 14. Nov 2007

Genau, das wird jetzt sogar beworben. Dabei ist das totaler Mist. Die Leertaste, d.h...

bas 14. Nov 2007

der richtige Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Verg%C3%BCtung_%28Optik%29

Linguist 20. Apr 2007

Theorie: Die Beschwerdeintensitaet ueber Spiegeldisplays ist genau antiproportional zur...

M_H 20. Apr 2007

Da kann ich mir doch nicht verkneifen alle Anhänger der "AntiSpiegelfraktion" auf so ein...

Blubberbacke 20. Apr 2007

Können sie also behalten! Anspruchslosere Käufer werden aber sicher Glück damit.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
Artikel
  1. Werbeversprechen kassiert: Teslas Solarschindeln sind doch nicht so stabil
    Werbeversprechen kassiert
    Teslas Solarschindeln sind doch nicht so stabil

    Tesla hat die Website zu seinen Solarschindeln aktualisiert. Die Behauptung, dass diese dreimal stärker als Standardschindeln sind, wurde fallengelassen.

  2. Medion Akoya P53004: Aldi-PC mit Ryzen und Windows 11 kostet 550 Euro
    Medion Akoya P53004
    Aldi-PC mit Ryzen und Windows 11 kostet 550 Euro

    Sechs Kerne und viel RAM: Der Akoya P53004 ist ein sehr gut ausgestatteter Aldi-PC, der bereits mit Windows 11 auf der SSD ausgeliefert wird.

  3. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /