Abo
  • Services:

Nokia: Umsatz mit Handys sinkt

Dennoch Umsatzwachstum durch Multimedia- und Unternehmenslösungen

Nokia musste im ersten Geschäftsquartal 2007 einen Gewinnrückgang bei gleichzeitig steigendem Gesamtumsatz hinnehmen. Die Handysparte sorgte für einen Umsatzrückgang, der jedoch von den Geschäftsbereichen Multimedia und Unternehmenslösungen mehr als ausgeglichen werden konnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz lag bei 9,86 Milliarden US-Dollar nach 9,51 Milliarden US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Nokias Nettogewinn lag im 1. Quartal 2007 bei 979 Millionen US-Dollar, während im gleichen Zeitraum des Vorjahres noch ein Gewinn von 1,048 Milliarden US-Dollar eingefahren werden konnte.

Im letzten Dreivierteljahr konnte der Konzern 91,1 Millionen Handys ausliefern - 21 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das Problem ist aber, dass nicht im gleichen Maße die Umsätze stiegen - das Wachstum kommt vornehmlich aus Regionen, in denen weniger teure Handys abgesetzt werden können. Dieser Umstand lässt auch den Durchschnittsverkaufspreis der Handys sinken - er sank in der Jahresschau um 13,6 Prozent.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

pool 20. Apr 2007

iRonie bitte. Das Patent dafür liegt bei Apple!


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /