HP vor Dell

Weltweiter PC-Markt wächst um 10,9 Prozent

Der weltweite PC-Absatz lag im ersten Quartal 2007 laut IDC um 10,9 Prozent höher als noch ein Jahr zuvor. Vor allem in Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum, Japan ausgenommen, ging es aufwärts. Bei den Herstellern hat HP die Nase vorn, dahinter folgen Dell, Lenovo, Acer und Toshiba.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Wachstum sorgt vor allem die Nachfrage nach portablen Geräten sowie von Endkunden. Auch Vista habe einen Einfluss gehabt und einige PC-Käufe von Ende 2006 auf Anfang 2007 verschoben.

Stellenmarkt
  1. Frontend Developer / Backend Developer (m/w/d)
    Körber Pharma Inspection GmbH, Markt Schwaben
  2. Machine Learning Developer (m/w/d) - AI Speech Services
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
Detailsuche

Der US-Markt ist nur leicht gewachsen, wobei Dell und Gateway Marktanteile abgeben mussten, während HP hinzugewann. Noch ist in den USA aber Dell der Marktführer. Der PC-Markt in der Region EMEA ist dank mobiler Geräte deutlich gewachsen. Hier legten auch die beiden Marktführer HP und Acer weiter zu, aber auch Toshiba, Packard Bell und Asus konnten ihr Geschäft ausbauen. Einen Rückgang gab es nur in Japan, wenn auch dieser nicht mehr so deutlich ausfiel wie zuvor. Das größte Wachstum legte die Region Asien-Pazifik ohne Japan hin - allen voran China.

Bei den Herstellern weltweit lag HP im ersten Quartal 2007 mit einem Marktanteil von 19,1 Prozent an der Spitze, gefolgt von Dell mit 15,2 Prozent. Lenovo und Acer liegen mit je 6,7 Prozent schon deutlich dahinter, Toshiba kommt auf 4,3 Prozent. In den USA hat Dell mit einem Marktanteil von 26,8 Prozent noch die Nase vorn, dahinter folgen HP mit 24,2 Prozent und Gateway mit 7,2 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Balzer 06. Jul 2009

Die Lap von HP sind wirklich nicht empfehlenswert, nur Probleme. Meines war innerhalb...

eintollername 19. Apr 2007

lol ^^ bevor ich einen von deinen comments anklicke sollte ich zuerst gucken von wem das...

peter2d 19. Apr 2007

Ich empfehle Bekannten einen Computer bei Dell zu kaufen. Das Preis-/Leistungsverhältnis...

Wurschti 19. Apr 2007

Also mich wundert das ganze nicht! Mit den Dell kisten hat man nur Grätz und Probleme...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Boschs smartes System
Großer Akku, kleine Kompatibilität

Das smarte System für Pedelecs punktet mit guter Anbindung an unser Telefon - funktioniert aber nicht mit älteren E-Bikes und hat noch eine weitere große Schwäche.
Von Martin Wolf

Boschs smartes System: Großer Akku, kleine Kompatibilität
Artikel
  1. Cariad: VW will wegen Softwareproblemen mehr Personal einstellen
    Cariad
    VW will wegen Softwareproblemen mehr Personal einstellen

    Volkswagen will seine Software-Tochter Cariad personell verstärken, weil es dort Entwicklungsprobleme gibt.

  2. Axie Infinity: Millionen-Hack bei Krypto-Game durch Jobangebot
    Axie Infinity
    Millionen-Hack bei Krypto-Game durch Jobangebot

    Der Hack beim Krypto-Spiel Axie Infinity wurde durch ein gefälschtes Jobangebot ermöglicht - das sogar mehrere Bewerbungsrunden enthielt.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 77" 120 Hz günstig wie nie: 2.399€ • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • AMD Ryzen 5 günstig wie nie: 119€ • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /