HP vor Dell

Weltweiter PC-Markt wächst um 10,9 Prozent

Der weltweite PC-Absatz lag im ersten Quartal 2007 laut IDC um 10,9 Prozent höher als noch ein Jahr zuvor. Vor allem in Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum, Japan ausgenommen, ging es aufwärts. Bei den Herstellern hat HP die Nase vorn, dahinter folgen Dell, Lenovo, Acer und Toshiba.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Wachstum sorgt vor allem die Nachfrage nach portablen Geräten sowie von Endkunden. Auch Vista habe einen Einfluss gehabt und einige PC-Käufe von Ende 2006 auf Anfang 2007 verschoben.

Stellenmarkt
  1. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Atlassian Tools
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
Detailsuche

Der US-Markt ist nur leicht gewachsen, wobei Dell und Gateway Marktanteile abgeben mussten, während HP hinzugewann. Noch ist in den USA aber Dell der Marktführer. Der PC-Markt in der Region EMEA ist dank mobiler Geräte deutlich gewachsen. Hier legten auch die beiden Marktführer HP und Acer weiter zu, aber auch Toshiba, Packard Bell und Asus konnten ihr Geschäft ausbauen. Einen Rückgang gab es nur in Japan, wenn auch dieser nicht mehr so deutlich ausfiel wie zuvor. Das größte Wachstum legte die Region Asien-Pazifik ohne Japan hin - allen voran China.

Bei den Herstellern weltweit lag HP im ersten Quartal 2007 mit einem Marktanteil von 19,1 Prozent an der Spitze, gefolgt von Dell mit 15,2 Prozent. Lenovo und Acer liegen mit je 6,7 Prozent schon deutlich dahinter, Toshiba kommt auf 4,3 Prozent. In den USA hat Dell mit einem Marktanteil von 26,8 Prozent noch die Nase vorn, dahinter folgen HP mit 24,2 Prozent und Gateway mit 7,2 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

Balzer 06. Jul 2009

Die Lap von HP sind wirklich nicht empfehlenswert, nur Probleme. Meines war innerhalb...

eintollername 19. Apr 2007

lol ^^ bevor ich einen von deinen comments anklicke sollte ich zuerst gucken von wem das...

peter2d 19. Apr 2007

Ich empfehle Bekannten einen Computer bei Dell zu kaufen. Das Preis-/Leistungsverhältnis...

Wurschti 19. Apr 2007

Also mich wundert das ganze nicht! Mit den Dell kisten hat man nur Grätz und Probleme...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /