Microsoft: Windows und Office für 3,- US-Dollar

90 neue lokale Innovationszentren sollen entstehen

Microsoft legt ein Softwarepaket für Schüler in Entwicklungsländern auf, das Betriebssystem, Office-Suite und Lernsoftware umfasst und für 3,- US-Dollar zu haben ist. Es ist Teil einer Initiative, mit der Microsoft rund 5 Milliarden Menschen, die heute noch nicht von moderner Technik profitieren, neue Chancen geben will.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter dem Dach der Initiative "Microsoft Unlimited Potential" kündigte Microsoft seine neue Software-Suite an, die sich an Schüler in Entwicklungsländern richtet, für die ein eigener Computer heute noch viel zu teuer ist. Der Mangel an Technik bremse aber zugleich die Entwicklung der jeweiligen Gesellschaften, weshalb Microsoft sich für eine Verbreitung moderner Technik einsetzt, um den Menschen die Chance zu geben, entsprechende Fähigkeiten zu entwickeln.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Technical Product Owner API Management (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, 90411 Nürnberg
Detailsuche

Microsoft ist bereits mit dem Programm "Partners in Learning" in der Lehrerausbildung aktiv und ergänzt seine Aktivitäten nun durch "Microsoft Student Innovation Suite". Die Software sollen Schüler aber nicht selbst kaufen, vielmehr richtet sich das Angebot an Regierungen, die Schülern im eigenen Land die Software zur Nutzung daheim kaufen sollen. Es besteht aus Windows XP Starter Edition, Office Home und Student 2007 sowie Microsoft Math 3.0, Learning Essentials 2.0 für Microsoft Office und Windows Live Mail.

Ab dem zweiten Quartal 2007 soll das Softwarepaket für 3,- US-Dollar Regierungen angeboten werden, die zugleich PCs kaufen und sie Schülern zur Verfügung stellen.

Zudem will Microsoft über die nächsten zwei Jahre 90 neue Innovationszentren eröffnen, insgesamt sollen es dann 200 in 85 Ländern werden. Dort sollen lokale Software-Anbieter unterstützt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


lalala 28. Apr 2007

Nur weil irrsinnige Pro-Argumente 10 mal darniedergerotzt werden, sind sie noch lange...

REDfly 27. Apr 2007

Also ich finde 3€ pro OS und pro Laptop ist sehr wenig, ich hätte mit mehr gerechnet...

Error-Susi 20. Apr 2007

Na, das zeigt ja wieder mal, wo's hingeht: "Wirklich lernen (und uns die Arbeitsplätze...

AlgorithMan 20. Apr 2007

d.h. dort wird freie software weiterentwickelt?

AlgorithMan 20. Apr 2007

3$ minus reale kosten? die realen kosten sind ~2$, denn das system existiert schon...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kernnetz
Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
Artikel
  1. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

  2. Breko: Einfacher geht Förderung des Glasfaserausbaus nicht
    Breko
    Einfacher geht Förderung des Glasfaserausbaus nicht

    Die Förderung des FTTH-Ausbaus kann laut Breko nicht einfacher werden. Und sie funktioniert schlecht.

  3. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /