• IT-Karriere:
  • Services:

27 % Umsatzwachstum: eBays Erfolgssträhne hält weiter an

Jahresprognose wird erhöht

EBay kann weiterhin seine Erfolge ausbauen. Das Unternehmen hat im 1. Bilanzquartal 2007 einen Umsatz von 1,77 Milliarden US-Dollar und damit 27 Prozent mehr als vor einem Jahr vorzuweisen. Der Nettogewinn liegt bei 377 Millionen US-Dollar bzw. 0,27 US-Dollar pro Aktie und damit 52 Prozent über dem Vorjahresergebnis.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Unternehmen kaufte ungefähr 10 Millionen seiner eigenen Aktien für rund 333 Millionen US-Dollar zurück und will bis Januar 2009 noch weitere Papiere für zusätzlich 2 Milliarden US-Dollar erwerben.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin

Meg Whitman, Präsidentin und CEO von eBay, teilte mit, dass das erste Quartal besonders gut verlief - daran habe vor allem das Kerngeschäft seinen Anteil. Aber auch die Geschäfte mit PayPal und Skype haben mittlerweile dazu beigetragen, die Position von eBay auszubauen.

PayPals Umsätze beliefen sich auf 439 Millionen US-Dollar und liegen damit 31 Prozent über dem Vorjahresniveau. PayPal gibt 143 Millionen Accounts weltweit an - 36 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Das Transaktionsvolumen stieg auf 11,36 Milliarden US-Dollar und liegt damit 30 Prozent über dem des 1. Quartals 2006.

Skype erzielte einen Umsatz von 79 Millionen US-Dollar und damit 123 Prozent mehr als im ersten Quartal des Vorjahres. Skype hat mittlerweile eine registrierte Benutzerzahl von 196 Millionen - 107 Prozent mehr als Anfang 2006.

Für das laufende zweite Quartal erwartet eBay einen Umsatz zwischen 1,75 und 1,8 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn pro Aktie zwischen 0,31 und 0,33 US-Dollar. Für das Gesamtgeschäftsjahr 2007 hob eBay seine Prognose an. Man geht von einem Umsatz von 7,2 bis 7,45 Milliarden US-Dollar und einem Gewinn pro Aktie zwischen 1,30 und 1,34 US-Dollar aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 594€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

cij 19. Apr 2007

Also bei der Wertsteigerung stimme ich dir noch zu, aber der Eigenkapitalanteil erhöht...

PeterPanZ 19. Apr 2007

Und was bitte ist der Grundgedanke einer Aktiengesellschaft? Möglichst wenig verdienen?

PeterPanZ 19. Apr 2007

Weiss nich was ihr euch aufregt. Seid doch froh das die leute nicht in den läden kaufen...

PeterPanZ 19. Apr 2007

Ich steh auf Korrekturknechte. Komm, mach deN Fehla weg. Daß gefäält Dir doch, oder...

VDragon 19. Apr 2007

Ja, wirklich schlimm. Erst zwingen sie uns, all unsere Habe zur Versteigerung...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    •  /