Abo
  • Services:
Anzeige

Entlassungen bei europäischer PlayStation-Abteilung geplant

Bisher 800.000 PlayStation 3 in Europa verkauft

Sony Computer Entertainment war bisher immer sehr erfolgreich, Nintendo und Microsoft haben aber Stück für Stück aufgeholt. Deshalb soll nun auch in Europa an Personal gespart werden - in welchem Umfang, sei allerdings noch nicht entschieden, so der Hersteller gegenüber Golem.de.

"Wir haben noch niemanden entlassen", so Nick Sharples, Leiter der Unternehmenskommunikation bei Sony Computer Entertainment Europe (SCEE). Bisher seien die Angestellten nur informiert worden, dass man prüfe, welche "Redundanzen" es im Unternehmen gebe und wie viele es davon geben müsse. Derzeit gibt es neben der britischen Europazentrale von Sony Computer Entertainment auch noch Niederlassungen in einzelnen Ländern, etwa auch in Deutschland.

Anzeige

Solange die Prüfung nicht abgeschlossen ist, will Sharples nicht darüber reden, wie viele Angestellte möglicherweise gehen müssen. In dem Brief an die Angestellten wurden vom SCEE-Chef David Reeves laut eines Berichts von GamesIndustry.biz allerdings schon von möglicherweise bis zu 160 überzähligen Stellen geredet, die europaweit gestrichen werden müssten. Insgesamt beschäftigt Sonys PlayStation-Abteilung in Europa 1.900 Personen.

Als Grund für die offenbar unvermeidlichen Entlassungen führte Sharples gegenüber Golem.de starke Veränderungen in der Videospiel-Industrie an. In der Tat hat es Sony Computer Entertainment nicht mehr ganz so einfach wie früher: Während die PlayStation 2 weit vor den aufgegebenen Konkurrenzkonsolen Xbox 1 und GameCube liegt, hat die PlayStation 3 mit einer deutlich früher erschienenen Xbox 360 und der ungewöhnlichen Wii recht gut platzierte Gegner.

Dazu kommt noch, dass die PlayStation 3 in Europa den Konkurrenten wegen der Verspätung auf den März 2007 noch mehr Vorsprung gelassen hat - was sich auch auf die europäischen PlayStation-Niederlassungen auswirkte. Bis Ende März/Anfang April 2007 konnte Sony Computer Entertainment Europa dann aber laut eigenen Angaben immerhin rund 800.000 PlayStation 3 durchverkaufen. Dank der großen Liefermenge zum Start und der ständigen Nachlieferungen an den Handel soll es dabei nur wenige Engpässe gegeben haben.

Die Restrukturierung soll aber dennoch erforderlich sein: "Das Management des Unternehmens ist zu dem Schluss gekommen, dass wir unsere Struktur verändern, unseren Geschäftsbetrieb verschlanken und stärken müssen - und dass unsere Kosten signifikant gesenkt werden müssen", so Sharples, der damit die gleichen Worte nutzt, die auch in Reeves' Brief an die Angestellten stehen sollen. Damit, so Sharples, könne SCEE die Führungsposition im Videospielmarkt beibehalten. Bei den Next-Generation-Konsolen gilt es allerdings erstmal, zum Marktführer zu werden und Microsofts Xbox 360 zu überholen.


eye home zur Startseite
ps3 freak 23. Aug 2007

final fantasy 13 wird für 3 platformen rauskommen für die x-box306 ps3 und ps2 mehr...

sonyfucker 19. Apr 2007

trolle

sonyfucker 19. Apr 2007

bei golem wird ja das niveau der poster auch immer höher!!! was trollt ihr euch...

1nat 19. Apr 2007

Wie es aussieht benutzt er mindestens Java5 und da optimiert der Compiler solche...

Bibabuzzelmann 18. Apr 2007

Guckst du... http://www.xboxfront.de/news-33-6762-Xbox_360.html Obs das auch bei uns...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Hannover Rück SE, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

  1. Re: ist ja ein Lacher gegen die illegalen IPTV...

    Sharra | 23:43

  2. Re: Warum hörst du auf zu denken?

    My1 | 23:35

  3. Re: Bei der Telekom wohl eher weniger

    Oktavian | 23:33

  4. Re: Als einziger Hersteller...

    miccom | 23:32

  5. Re: Richtig so

    quark2017 | 23:32


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel