• IT-Karriere:
  • Services:

Google-Inhalte nachträglich löschen

Neue Funktion entfernt Inhalte aus Googles Such-Index

Für Seitenbetreiber bietet Google ab sofort eine neue Funktion, um Inhalte auch nachträglich aus dem Suchindex der Suchmaschine zu entfernen. Dies ergänzt die Möglichkeit, Webseiten mit Hilfe der Datei robots.txt gezielt von der Aufnahme in einen Suchmaschinen-Index auszuschließen.

Artikel veröffentlicht am ,

In Googles Webmaster-Tools-Konto gibt es ab sofort im Diagnose-Bereich eine neue Funktion namens "URL Removals", um einzelne Webseiten aus dem Index von Googles Suchmaschine entfernen zu lassen. Neben einzelnen Seiten können ganze Verzeichnisse oder Webpräsenzen aus Googles Suchindex gelöscht werden. Dies geschieht aber nicht automatisch, denn Google prüft die Angaben zuvor.

Zugleich kann der Google-Cache bei Bedarf gelöscht werden, um die von Google angelegte Kopie einer Seite aus dem Suchindex zu entfernen. Mit einem Mausklick sollen sich Seiten auch wieder bequem in den Index einfügen lassen. Mit der neuen Funktion können aber nicht nur eigene Internetangebote, sondern auch Internetseiten anderer Anbieter aus Googles Suchindex entfernt werden. Dies geschieht aber ebenfalls erst, nachdem Google das Ansinnen geprüft hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

mistake 18. Apr 2007

Robbl Bobbl schrieb Danke. Das ging nicht so ganz eindeutig für mich aus dem Text...

Die hüpfende... 18. Apr 2007

Kann ich bestaetigen, diese Funktion gibt es schon seit vielen Jahren. Habe hier sogar...


Folgen Sie uns
       


Dias scannen mit Digitdia 7000 ausprobiert

Der Diascanner ist laut, aber nützlich.

Dias scannen mit Digitdia 7000 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /