Abo
  • Services:

ICQ 6 mit Schnellantwortfunktion

Instant Messenger nun mit Tabbed-Unterstützung

Der Instant Messenger ICQ steht ab sofort in neuer Version zum Download bereit und besitzt eine vollständig überarbeitete Bedienoberfläche. Um schneller mit anderen in Kontakt zu treten, lassen sich Nachrichten nun auch in der Kontaktliste schreiben und über die Benachrichtigungsfunktion kann man direkt auf eine Nachricht antworten.

Artikel veröffentlicht am ,

ICQ 6
ICQ 6
Die neu gestaltete Bedienoberfläche von ICQ 6 soll die Steuerung der Software massiv vereinfachen. Dazu gibt es eine Schnellschreibfunktion, über die Nachrichten direkt in der Kontaktliste eingegeben werden können. Das erspart zwar das Öffnen eines Nachrichtenfensters, aber dafür muss ein spezieller Eingabebereich in der Kontaktliste geöffnet werden. Damit fallen ähnlich viele Arbeitsschritte zum Schreiben einer Nachricht an.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Wetzlar
  2. Aenova Group, Wolfratshausen

ICQ 6
ICQ 6
Eine ähnliche Funktion findet sich bei der Beantwortung von Nachrichten, auf die die Benachrichtigungsfunktion aufmerksam gemacht hat. Dann kann dem Kontakt direkt im Benachrichtigungsfenster eine Antwort geschrieben werden. Diese Benachrichtigungsfunktion zeigt auch alle eingegangenen Nachrichten, wenn man mal nicht am Rechner war.

Um die Übersicht verschiedener Chats zu erhöhen, bietet ICQ nun endlich auch Tabbed-Unterstützung. Somit erscheinen mehrere Unterhaltungen in einem Nachrichtenfenster und der Nutzer kann zwischen diesen umschalten. Dies soll die Fensterflut verringern, wenn man sich mit mehreren Gesprächspartnern auf dem Textweg unterhält. Alternativ kann diese Neuerung auch in den Optionen deaktiviert werden.

ICQ 6
ICQ 6
Die Macher von ICQ haben die History-Funktion wieder in die Software integriert, um in einer geführten Textunterhaltung nachschlagen zu können. Zwischenzeitlich wurde diese Funktion aus ICQ rausgenommen. Die Entwickler versprechen, dass die neue gestaltete Oberfläche nicht mehr so träge reagieren soll wie die Vorgängerversionen.

ICQ 6 steht ab sofort für die Windows-Plattform in englischer Sprache als 11-MByte-Archiv kostenlos zum Download bereit. Wann die Software in deutscher Sprache erscheint, ist nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Kiff124 09. Okt 2007

einfach auf EINSTELLUNGEN -> VERLAUF -> VERLAUF SPEICHERN häcken wegsetzten

frolueb 15. Mai 2007

wenn man noch die Kontakte besser verwalten könnte, dann wäre er sogar perfekt.. aber...

ghosty 01. Mai 2007

Das ist richtig. Allerdings sind auch die Status-Nachrichten auf 250 Zeichen bzw. eine...

FlexiFlatler 19. Apr 2007

Dieses häßliche Seegrasgrün finde ich ja voll geil.

SonicXT 19. Apr 2007

Sprich, man könnte auch einfach ein paar nennen, jeder kann sie ausprobieren wie er...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /