Mandriva Linux 2007 Spring lässt sich per Wiimote steuern

Google-Anwendungen in Distribution integriert

Die kommerzielle Linux-Distribution Mandriva ist in der Version "2007 Spring" erschienen. Diese unterstützt die Steuerung der Spielekonsole Wii und bringt beispielsweise Anwendungen von Google mit. Neue Werkzeuge sollen die Verschlüsselung von Partitionen erleichtern.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Metisse
Metisse
Die neue Ausgabe von Mandriva 2007 nutzt den Linux-Kernel 2.6.17 und setzt auf den X-Server von X.org in der Version 7.2. Als grafische Oberflächen werden unter anderem KDE 3.5.6 sowie GNOME 2.18 mitgeliefert. Wer 3D-Effekte auf dem Desktop nutzen möchte, erhält hierfür Compiz und Beryl. Allerdings setzt Mandriva in erster Linie auf Metisse, einen in Frankreich entwickelten Fenstermanager, der sich explizit nicht als 3D-Desktop versteht. Vielmehr geht es um die Kombination von 2D- und 3D-Funktionen, um die Desktop-Nutzung einfacher zu gestalten.

Stellenmarkt
  1. Product Manager (m/w/d) Data Driven Development im Bereich Hogrefe Innovation Lab
    Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  2. Business Intelligence Spezialist Einkauf (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
Detailsuche

Zu den integrierten Anwendungen zählen WengoPhone, eine freie VoIP-Software sowie Google Picasa zur Bildverwaltung und Google Earth, um sich Satellitenbilder anzuschauen. Die Linux-Distribution unterstützt zudem den "Wii Remote"-Controller von Nintendos neuer Spielekonsole Wii, mit der sich dann beispielsweise Linux-Spiele anstatt mit einem herkömmlichen Joystick steuern lassen.

Neben Aktualisierungen bei den bereits früher enthaltenen Assistenten gibt es in Mandriva 2007 Spring zusätzlich DrakLoop, um Daten zu verschlüsseln. Mit DrakFon ist außerdem ein Werkzeug enthalten, um die Firmware der WLAN-Community Fon auf kompatiblen Routern zu installieren. Für die enthaltenen Virtualisierungslösungen VirtualBox, Xen und KVM gibt es ebenfalls ein grafisches Verwaltungsprogramm. Nicht zuletzt eine bessere Energieverwaltung auf Laptops zählt zu den Neuerungen der Distribution.

Mandriva Linux 2007 Spring ist als kostenlose Variante zum Download sowie in zwei kommerziellen Fassungen erhältlich. Das PowerPack richtet sich an erfahrene Nutzer und kostet knapp 60,- Euro, während das für kleine Unternehmen bestimmte PowerPack+ knapp 100,- Euro kostet, jeweils als Download-Version und mit deutschem Handbuch und Support. Die Discovery-Edition für 44,- Euro hingegen gibt es nur mit englischer Dokumentation.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Gewobag: 500 Ladepunkte für Mieter in Berlin geplant
    Gewobag
    500 Ladepunkte für Mieter in Berlin geplant

    Mieter der Berliner Gewobag sollen bis Ende 2024 etwa 500 Ladepunkte für ihre E-Autos nutzen können. Die Gesellschaft verfügt über 16.000 Stellplätze.

  2. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

  3. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /