Mit Apple TV bzw. Front Row zur heimischen Medienzentrale?

Apple-Patent regt zu Spekulationen an

Ein erst kürzlich in den USA anerkanntes Apple-Patent sorgt derzeit für Spekulationen über die Zukunft von Apple TV als Multimedia-Zentrale - könnte aber genauso gut auf ein aufgewertetes Front Row hinweisen. Angemeldet hat Apple das Patent bereits im Oktober 2005, zwei Tage vor der offiziellen Vorstellung von Front Row. Das Patent beschreibt ein modulares "Multi-Media Center" mit verschiedenen voneinander unabhängigen Medienmodulen, seien es bereits mit Daten gefüllte iPods oder Geräte, die mit Daten zu versorgen sind.

Artikel veröffentlicht am ,

In die grafische Bedienoberfläche des "Multi-Media Center", das laut Beschreibung als Software auf einem Computersystem laufen kann, lassen sich voneinander unabhängige Medienmodule ("media-component") einbinden, die als Menüpunkte mit jeweils eigenen Untermenüs aufwarten. Letztlich dient das System laut Patentschrift nicht zum Management der eingebundenen Module, sondern leitet lediglich Steuerbefehle des Nutzers zu ihnen weiter.

Stellenmarkt
  1. Backend Developer (m/w/d) - Cloud & GOlang
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Leipzig, Plauen
  2. Ingenieur (m/w/d) Prüftechnik 2D
    Eberhard AG Automations- und Montagetechnik, Schlierbach
Detailsuche

Die jeweiligen Module können einen oder mehrere Medien-Player und/oder Anwendungen bzw. Tools beinhalten. So könnte vermutlich aus einem Fotomodul neben einer Dia-Funktion auch eine Bildbearbeitung aufgerufen werden. Die Module können voneinander isoliert werden, wodurch sie sich Apple zufolge ohne gegenseitiges Stören dynamisch entfernen oder hinzufügen lassen.

Eine spezielle Bibliothek stellt den Modulen Vorlagen für die grafische Oberfläche zur Verfügung. Dennoch sollen die in Medienmodule eingebundenen Media Player ihr typisches Aussehen aufweisen können - was derzeit bei Front Row oder AppleTV nicht der Fall ist. Apple erlaubt es auch bisher Fremdherstellern nicht, eigene Module etwa in Front Row einzubinden.

So bleibt beispielsweise Front Row bisher eine statische Oberfläche für das Abspielen von Musik, Fotos, Videos und DVDs - und kann weder zum Fernsehen etwa mittels EyeTV noch zum Zugriff auf nicht von Apple vorgesehene Verzeichnisse genutzt werden - es sei denn, es werden per Hand in den fest eingestellten Medientyp-Verzeichnissen Aliase angelegt, die auf andere Verzeichnisse oder Netzwerklaufwerke verweisen. Anders als bei Apple TV kommt das mitunter träge Front Row aber wenigstens mit Codecs anderer Hersteller klar, etwa mit dem MPEG-4-Codec DivX.

Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Steuerung der im Patent beschriebenen Medienzentrale kann z.B. per an ein Computersystem angeschlossene Tastatur und Maus oder per Fernsteuerung mittels Funk oder über ein Netzwerk erfolgen. Auch ein externer Media-Player mit Netzwerkanbindung oder Fernsteuerfunktion - vielleicht ein iPhone oder ein iPod mit WLAN? - könnte zur Steuerung des Multi-Media Center genutzt werden. Generell soll das System auch für Heimnetzwerke mit mehreren Computern und anderen Endgeräten ausgelegt sein.

Bisher hat Apple etwa Front Row nur von Fehlern bereinigt, aber keine nennenswerten neuen Funktionen hinzugefügt. Auch Apple TV bleibt in seinen Funktionen beschränkt. Ob und wann sich das Unternehmen beider "Problemzonen" annimmt, bleibt abzuwarten - konkrete Ankündigungen gab es bisher nicht. Dabei wären Verbesserungen hier dringend nötig, auch weil MacOS X bisher bei den Media-Center-Funktionen bisher nicht mit Microsofts einfach zu erweiternder Media-Center-Software für Windows XP oder Vista mithalten kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


isam 11. Okt 2007

leider stimmt das ms hat einfach ein komplettes media center. apples Apple Front Row ist...

NIG NOG 18. Apr 2007

Ganz einfach. Das Patentsystem in (*beliebiges Westliches Industrieland einsetzen*) ist...

Duke Nukem 17. Apr 2007

Vielleicht will man ja etwas aufnehmen und das nicht gerade auf VHS oder einen...

bill gates II 17. Apr 2007

grööööööhl :-))))

joel 17. Apr 2007

mit der software kann man schon jetzt fast alle programme bequem und wikrlich innovativ...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
OneXPlayer 1S im Test
Die Über-Switch

Mit schnellem Prozessor, viel RAM und integrierter Intel-GPU soll der OneXPlayer zum stärksten Spiele-Handheld werden. Das klappt zumindest teilweise.
Ein Test von Martin Wolf

OneXPlayer 1S im Test: Die Über-Switch
Artikel
  1. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

  2. Spieleklassiker: Quake bekommt nach 25 Jahren einen Horde-Modus
    Spieleklassiker
    Quake bekommt nach 25 Jahren einen Horde-Modus

    Eine Angriffswelle nach der anderen: Machine Games hat eine Horde-Erweiterung für Quake auf allen verfügbaren Plattformen veröffentlicht.

  3. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bei Playstation Direct bestellbar • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /