• IT-Karriere:
  • Services:

Skype-Wurm ändert Online-Status

Wurm für Windows-Version von Skype im Umlauf

Im Internet wurde ein Wurm gesichtet, der die Windows-Version von Skype angreift. Der Wurm versendet Nachrichten an Kontakte und schaltet dabei den Skype-Client in den "Bitte nicht stören"-Modus. Dies kann dazu führen, dass keine Anrufe mehr von anderen Skype-Nutzern hereinkommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Skype-Nutzer aktivieren den Wurm, indem sie dem zugeschickten Link folgen. Auf der Webseite befindet sich Schadcode, der den Rechner infiziert und sich hinter dem Foto einer leicht bekleideten Frau verbirgt. In einem solchen Fall wird der Skype-Client in den "Bitte nicht stören"-Modus geschaltet, worauf eine Dialogbox hinweist. Dies geschieht vor dem Versand der betreffenden URL, welche aus einem Fundus an Adressen stammt.

Der Schädling kann Skype zwar nicht unbemerkt in den "Bitte nicht stören"-Modus schalten, aber Nutzer könnten diesen Hinweis übersehen. In diesem Modus werden Anrufe nicht direkt durchgestellt. Auf einem infizierten System wird der Wurm bei jedem Rechner-Neustart geladen, indem er sich entsprechend in die Registry einträgt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

:-) 17. Apr 2007

Ja klar, jeder weiß doch schon vorher, was auf der Seite drauf ist, deshalb heißen ja...

Johnny Cache 17. Apr 2007

... geschieht es einem auch nicht besser! Inzwischen vermisse ich richtig die Zeiten in...


Folgen Sie uns
       


LG Gram 14 (14Z90N) im Test

Das LG Gram 14 ist weniger als 1 kg leicht und kann trotzdem durch lange Akkulaufzeit überzeugen. Das Deutschlanddebüt des Geräts ist gelungen.

LG Gram 14 (14Z90N) im Test Video aufrufen
PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
    Laravel/Telescope
    Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

    Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
    2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
    3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

    Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
    Kryptographie
    Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

    Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
    2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
    3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

      •  /