Abo
  • Services:

Nokia 6120 classic für Vielsurfer

Symbian-Smartphone mit HSDPA und 2-Megapixel-Kamera

Nokia hat mit dem 6120 classic ein Symbian-Smartphone mit HSDPA vorgestellt, das vor allem auf die mobile Internetnutzung zugeschnitten sein soll. Ansonsten bietet das Smartphone die üblichen Funktionen eines modernen Mobiltelefons, wie 2-Megapixel-Kamera, micro-SD-Card-Steckplatz und Multimedia-Funktionen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Nokia 6120 classic
Nokia 6120 classic
Das 2-Zoll-Display des Nokia 6120 classic liefert eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln bei maximal 16 Millionen Farben. Für Fotos und Videos steht eine 2-Megapixel-Kamera mit digitalem Vierfach-Zoom und integriertem LED-Blitz bereit. Die Kamera macht unter anderem Panoramaaufnahmen mit bis zu fünf Bildern. Weiter befindet sich eine zweite Kamera mit niedrigerer Auflösung an Bord, die zur Videotelefonie herangezogen wird.

Stellenmarkt
  1. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  2. natGAS Aktiengesellschaft, Potsdam

Nokia 6120 classic
Nokia 6120 classic
Ein Musik-Player spielt Musikdateien in den Formaten MP3, M4A, eAAC+ sowie WMA ab. Daneben kann man auch das UKW-Radio aktivieren, jedoch nur in Verbindung mit einem Headset, das auch als Antenne dient. Der interne Speicher beträgt 35 MByte, der per micro-SD-Karte um maximal 2 GByte aufgestockt werden kann. Neben dem UMTS-Netz unterstützt das Smartphone die vier GSM-Netze 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und funkt Daten per HSDPA, EDGE und GPRS.

Im 6120 classic steckt Symbian S60 3rd Edition mit Office-Software zur Bearbeitung von Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien, einem HTML-Browser und einem Multimedia-Player zur Wiedergabe von Videodaten. Ferner gibt es Software zur Termin-, Aufgaben- und Adressverwaltung sowie einen E-Mail-Client. Vorinstallierte Anleitungen und ein Setup-Assistent sollen helfen, das Nokia 6120 classic in wenigen Schritten für den E-Mail-Empfang und das Internet zu konfigurieren.

Die Akkulaufzeiten des 105 x 46 x 15 mm messenden und 89 Gramm wiegenden Mobiltelefons gibt Nokia für den Stand-by-Betrieb mit 9,5 Tagen sowohl im GSM- als auch im UMTS-Netz an. Zum Plaudern soll das 6120 classic schwache 3 Stunden im GSM- und ebenfalls nicht berauschende 2,5 Stunden im UMTS-Netz taugen.

Nokia will das 6120 classic im zweiten Quartal 2007 mit dem 6120 classic Headset, dem Nokia Stereo-Headset HS47 und einer micro-SD-Karte mit 256 MByte ausliefern. Das Handy soll ohne Vertrag etwa 310,- Euro kosten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€
  3. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Markus S. 29. Okt 2007

Das geht sogar mit älteren Nokia Symbian Modellen, wie dem 6600...

Markus S. 29. Okt 2007

Ne, du kannst wirklich nur lesen, zum Bearbeiten musste ca. 45 U$ blechen.

Surfer 31. Jul 2007

Surfen mit dem IPhone? Wie lange willst Du denn auf die schönen Seiten warten? Da nehm...

elfi_ra 29. Jul 2007

Hallo, ich glaube, du kennst dich mit dem Nokia aus... ich hab da ein problem: ich habe...

forix 17. Apr 2007

o2: http://www.o2online.de/o2/business/loesungen/grossmittel/produkte/services/umts...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

    •  /