Abo
  • Services:

Storage-Server mit Quad-Core-Xeon

Intel steckt zwölf Festplatten in ein Gehäuse von Xyratex

Insgesamt zwölf Laufwerke bringt Intel in zwei Höheneinheiten seines neuen Storage-Servers mit dem kryptischen Namen "SSR212MC2" unter. Als Prozessor kommt ein Xeon 5300 zum Einsatz, der vier Kerne mitbringt, aber auch kleine Varianten sind zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Das System soll sich flexibel konfigurieren lassen, um wahlweise als Network-Attached Storage (NAS), Storage Area Network (SAN) oder auch Application-Server genutzt zu werden. Vor allem im letzteren Fall ist ein Quad-Core-Chip wohl sinnvoll eingesetzt, alternativ können ein oder zwei Dual-Core-Chips der Xeon-Serie 5100 genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Regensburg
  2. comemso GmbH, Ostfildern

Betriebssysteme für Intels Storage-Server kommen unter anderem von Microsoft, FalconStor, Open-E, Open SuSE, Red Hat und Wasabi Systems. Das Gehäuse kommt von Xyratex.

Ohne RAID-Controller soll der Intel Storage Server SSR212MC2 2.800,- US-Dollar kosten, mit Intels RAID-Controller RCSAS144e 3.600,- US-Dollar. Zu haben ist das System ab Mai 2007.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /