Abo
  • Services:

SxS - Profi-Speicherkarten nutzen ExpressCard

SanDisk und Sony kündigen SxS-Speicherkartenspezifikation an

SanDisk und Sony gaben bekannt, dass beide Firmen eine Absichtserklärung zur Entwicklung der SxS-Speicherkartenspezifikation unterzeichnet haben. Diese Flash-Speicher-Spezifikation arbeitet gemäß dem ExpressCard-Standard und soll hohe Übertragungsgeschwindigkeiten liefern, wie sie vor allem im Profibereich benötigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die SxS-Spezifikation soll vor allem auf den Umgang mit großen Videodateien hin optimiert werden. Die Übertragungsgeschwindigkeit der SxS-Speicherkarten soll bei 800 MBit/s liegen und die Anforderungen von Profi-Camcordern und nichtlinearen Videobearbeitungssystemen erfüllen. Die Speicherkarten werden über den ExpressCard-Steckplatz mit dem PC verbunden. Einen solchen Steckplatz will Sony in seine "XDCAM EX"'-Camcorder-Serie einbauen.

Erste SxS-Speicherkarten von SanDisk und Sony sollen Ende 2007 in den Handel kommen. Zu Preisen und Speicherkapazitäten haben die beiden Unternehmen noch keine Angaben gemacht. Erste Speicherkarten werden wohl eine Kapazität von 16 GByte bieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 119,90€

Floria Rolf 17. Apr 2007

K&P electronic hat schon einen USB-Speicher mit dem Mörderspeed: Tyccon heißt das Biest...

Natter 17. Apr 2007

Ich schon. XP lässt sich bei mir nicht auf meine Sata-Platte installieren. Ohne Diskette...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /