Abo
  • Services:

Erweitertes Barcode-System von Microsoft

ISAN-IA lizenziert "High Capacity Color Barcode"

Die "International Standard Audiovisual Number International Agency "(ISAN-IA) hat das System "High Capacity Color Barcode" von Microsoft lizenziert. Das erweiterte Barcode-System soll vor allem auf Filmmedien und bei Videospielen zum Einsatz kommen und dem Kunden Zusatzinformationen liefern. Zudem soll es besser gegen eine Manipulation geschützt sein.

Artikel veröffentlicht am ,

HCCB-Beispiel
HCCB-Beispiel
Die "High Capacity Color Barcodes" (HCCB) können mit einer Webcam sowie mit entsprechend ausgerüsteten Foto-Handys ausgelesen werden. Kunden erhalten dann außer dem Preis weitere Angaben zu einem Produkt wie etwa die Altersbeschränkung eines Films oder eines Spiels. Die mehrfarbigen Barcodes sollen zunächst auf Spielfilm-DVDs eingesetzt werden, die Ende 2007 erscheinen werden.

Die "International Standard Audiovisual Number International Agency "(ISAN-IA) hat das von Microsoft entwickelte System nun lizenziert und will es weiteren Organisationen zur Nutzung anbieten. Das erweiterte Barcode-System wird das bisherige System ergänzen, nicht aber ersetzen. Es soll weniger anfällig für Manipulationen und Fälschungen sein, weil das Nachmachen dieser Barcodes mehr Aufwand macht, heißt es von Microsoft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€
  3. 111€
  4. 55,11€ (Bestpreis!)

Blablubb 17. Apr 2007

Mehr Informationen auf gleichem Raum.

tan1 16. Apr 2007

Das tut nichts zur Sache. Das Prinzip war recht deutlich beschrieben. Das einzige was...

robinxy 16. Apr 2007

Kann ich mir zwar prinzipiel vorstellen, doch im thread wieviel speicher hat schon...

Chefkoch 16. Apr 2007

"Kunde" ist nicht gleich "Konsument" !

PC-Opa 16. Apr 2007

Weder können die Hersteller wählen welchen Code sie nehmen wollen wenn es eine...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich Smartphones

Samsungs Galaxy S9+ macht gute Fotos - auch im Vergleich zur Konkurrenz, wie unser Vergleichstest zeigt.

Kameravergleich Smartphones Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    God of War im Test: Der Super Nanny
    God of War im Test
    Der Super Nanny

    Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
    Von Peter Steinlechner

    1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
    BeA
    Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

    Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
    Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

    1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
    2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
    3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

      •  /