Abo
  • Services:

Christiane zu Salm gründet About Change Ventures

ACV für digitale Medien will jeweils bis zu 100 Millionen Euro investieren

Die ehemalige Geschäftsführerin von MTV Central Europe, tm3 und 9Live, Christiane zu Salm, hat eine neue Beteiligungsgesellschaft gegründet. "About Change Ventures" (ACV) mit Sitz in München soll sich an deutschen und internationalen Unternehmen beteiligen, die innovative Geschäftsmodelle im Bereich digitale Medien entwickeln und in den Markt bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei will sich ACV auf Investitionen in frühen Entwicklungsphasen von Unternehmen konzentrieren, in Einzelfällen aber auch Neugründungen unterstützen. Geplant sind Investitionen in Höhe eines mittleren zweistelligen Millionenbetrages, maximal 100 Millionen Euro.

Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH, Reutlingen

Die Mittel kommen von privaten und institutionellen Investoren, darunter Christiane zu Salm selbst. ACV wird typischerweise zwischen drei und sieben Jahren investiert bleiben.

ACV will sich durch besondere Kompetenz bei der Auswahl und die qualifizierte unternehmerische Betreuung der eingegangenen Beteiligungen profilieren. Im Fokus stehen Unternehmen mit "außergewöhnlich hohem Innovationspotenzial" in Kernbereichen digitaler Medien- und Marktentwicklungen, wie zum Beispiel mobiles Internet und Online-Video.

Die jüngste Beteiligung ist das Unternehmen Next New Networks (N3) mit Sitz in New York. Ziel des Unternehmens ist die gezielte Etablierung von Internetfernseh-Netzwerken für bestimmte Communitys. Durch eine redaktionelle Qualitätskontrolle der Beiträge soll das Angebot für Werbetreibende berechenbar und damit attraktiv sein. Neben AVC sind an N3 auch Benchmark Capital und die Saban Capital Group beteiligt.

Daneben bündelt Christiane zu Salm auch ihre bisherigen Engagements in ihrem neuen Unternehmen. Dazu gehören Beteiligungen an dem Konsortium Mobile 3.0 und den Unternehmen Jump TV, Smaato und wunderLoop. Mobile 3.0 hat die Gesellschafter Burda, Holtzbrinck und Neva Media und bewirbt sich für die Lizenz zum Betreiben der Plattform von Handy-TV auf DVB-H-Basis.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 119,90€

Cesare 23. Feb 2008

ihr seid doch alle neidvolle blödkoppe, wenn ihr ihr was nicht gönnt

Graven 16. Apr 2007

Nein nein sc hau her... was ist denn 9live... eine reine arglistige Täuschung auf die...

Salm (Fisch) 16. Apr 2007

des Untergangs des Abendlandes. Die kulturelle Unterentwicklung des Menschen aus reiner...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /