QSC: ADSL2+ wird schneller, SHDSL günstiger

Q-DSLoffice mit 16 MBit/s im Downstream für 39,- Euro netto im Monat

Der DSL-Anbieter QSC hat sein Produktportfolio überarbeitet und bietet künftig Datenanbindungen auf Basis von ADSL2+ an, zudem senkt er die Preise für seine SHDSL-Angebote.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter dem Namen "Q-DSLoffice" bietet QSC erstmals ein ADSL2+-Produkt mit bis zu 16 MBit/s Downstream und 1 MBit/s Upstream an. Der Preis inklusive Flatrate liegt bei 39,- Euro netto im Monat, also 46,41 Euro brutto. Mit dabei sind eine feste IP-Adresse, ein für die Vertragslaufzeit bereitgestelltes Modem und eine kostenfreie 0800-Service-Hotline rund um die Uhr. Hinzu kommen drei Domains, 50 MByte Webspace und 100 freie E-Mail-Adressen. Einen vorkonfigurierten Router gibt es für 10,- Euro Aufpreis im Monat.

Stellenmarkt
  1. Projektmanagement und IT-Support (w/m/d)
    Universität Konstanz, Konstanz
  2. Scrum Master (w/m/d) in der Abteilung Produktentwicklung
    SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden, Mainz
Detailsuche

Zusätzlich senkt QSC die Preise für die symmetrischen Q-DSLmax-Produkte auf Basis von SHDSL. So gibt es Q-DSLmax in der kleinsten Variante als so genannte "Fair-Flat" ab 99,- Euro netto im Monat für eine symmetrische SHDSL-Verbindung mit bis zu 2 MBit/s und maximal 5 GByte Transfervolumen im Monat. Wird mehr Traffic verbraucht, steigt der Preis auf pauschal 149,- Euro netto für den jeweiligen Monat.

Die 4-MBit/s-Variante ist ab sofort für 249,- Euro statt 298,- Euro netto zu haben, die Variante mit 6 MBit/s kostet 549,- statt 589,- Euro netto. Beide Versionen werden als Flatrate abgerechnet. Die bisher kleinste Q-DSLmax-Variante mit asymmetrischen 2 MBit/s im Down- und 1 MBit/s im Upstream entfällt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


megaheld 17. Apr 2007

ist definitiv ganz vorne dank SDSL-Technik. Keine Beeinflussung von Up- und Download...

FlexiFlatler 16. Apr 2007

Ja, die sind auch sehr nach meinem Geschmack. Ich lade zwar gern mal ganze ISOs...

fastforward 16. Apr 2007

wenn man richtig liest , steht immer geschrieben BIS ZU 16MBit/s (!) das ist wie beim...

marcel83 16. Apr 2007

Die schönste Antowort überhaupt ist ja: it depends ... Video-Streaming und Webradio...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
TADF Technologie
Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle

Der Cynora-Chef wollte das deutsche Start-up zum Einhorn entwickeln. Nun wurden die Patente und die TADF-Technologie von Samsung für 300 Millionen Dollar gekauft und das Unternehmen zerschlagen.

TADF Technologie: Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle
Artikel
  1. Brandenburg: DNS:Net-Verteiler sei wegen Telekom-Werbebanner überhitzt
    Brandenburg  
    DNS:Net-Verteiler sei wegen Telekom-Werbebanner überhitzt

    Bei DNS:Net kam es in dieser Woche bei starker Hitze zu einem Netzausfall in einem Ort. Schuld sei ein Werbebanner der Konkurrenz gewesen.

  2. Vodafone: Vantage Towers betreibt Sendestationen mit Wasserstoff
    Vodafone
    Vantage Towers betreibt Sendestationen mit Wasserstoff

    Bei der Entwicklung des Containers mit Wasserstoffmotor sind Erfahrungen aus Einsätzen bei der Flutkatastrophe im Ahrtal eingeflossen.

  3. Kryptogeld: Bitcoin wieder unter 20.000 US-Dollar, Fonds vor dem Aus
    Kryptogeld
    Bitcoin wieder unter 20.000 US-Dollar, Fonds vor dem Aus

    Ein Gericht hat die Liquidation von Three Arrows Capital angeordnet. Der Bitcoin sinkt wieder unter die Grenze von 20.000 US-Dollar.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /