Abo
  • Services:

IDF: Centrino "Montevina" kommt 2008 mit WiMax und Quad-Core

Neue Notebook-Plattform als Nachfolger von "Santa Rosa"

Bereits am Vortag des ersten großen IDFs außerhalb der USA hat Intels Notebook-Chef, Mooly Eden, den Nachfolger der noch nicht einmal erhältlichen Notebook-Plattform "Santa Rosa" angekündigt. Die zusammen als "Montevina" bezeichneten Chips sollen in der ersten Hälfte des Jahres 2008 unter anderem vier Kerne und WiMax-Verbindungen in Notebooks bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Intels Pläne für Centrino
Intels Pläne für Centrino
Kern der neuen Plattform ist der 45-Nanometer-Prozessor Penryn, den Intel auch - eine Premiere für Notebooks - als Quad-Core-Version plant. Zuvor soll Penryn aber bereits Anfang 2008 für die Santa-Rosa-Plattform ("Centrino Pro") erscheinen. In derselben Jahreshälfte kommt dann aber bereits "Montevina" auf den Markt. Das Paket besteht aus dem Penryn, dem Chipsatz "Cantiga", dem Ethernet-Baustein "Boaz" und einer neuen Version des Flash-Caches, den Intel jetzt "Turbo Memory" nennt. Was vor allem der neue Chipsatz kann, ist noch nicht bekannt. DirectX 10 mit höherer Leistung, wie es schon Santa Rosa bringt, gilt aber als sicher.

WiMAX für Notebooks
WiMAX für Notebooks
Der Clou an Montevina sind die beiden neuen WLAN-Module. Als "Echo Peak" beherrscht es sowohl 802.11a/b/g und die endgültige Version des n-Standards mit rund 300 MBit/s brutto sowie WiMax. Die Version "Shiloh" beschränkt sich auf WLAN. Daneben existiert schon jetzt eine Express-Card namens "Dana Point", die bestehende Notebooks um Wimax erweitern kann. Dieses Modul dient aber nur für die Tests der im Aufbau befindlichen WiMax-Netze, Intel behält sich aber vor, daraus auch ein Serienprodukt zu machen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Reiner Zufall 17. Apr 2007

Du scheinst Dich mit Popel und Scheisse gut auszukennen. Fakt.


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /