Abo
  • Services:

IDF: Neues PCI-Express "Geneseo" schon 2009?

Erweiterung für PCI-Express als Anbindung von Spezialprozessoren

Am Vortag des am 17. April 2007 in Peking startenden "Intel Developer Forum" (IDF) hat Intel in Vorträgen vor der Presse die Pläne zum Projekt "Geneseo" weiter umrissen. Die auf dem letzten IDF angestoßene Initiative macht Fortschritte und soll vielleicht schon 2009 Spezialprozessoren wie Grafikchips und XML-Beschleuniger direkt an die CPU anbinden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Konzept, das Intel auf dem IDF Fall 2007 erstmals vorstellte, sollen Beschleunigerkarten aller Art eine bessere Anbindung an Speicher und Prozessor eines PC-Systems erhalten. Dafür soll "Geneseo", das bisher nur unter seinem Codenamen bekannt ist, auf PCI-Express aufsetzen - genauer auf PCI-Express 2.0, zu dem es steckplatz- und softwarekompatibel sein soll. Wie der Bus oder eventuelle serielle Verbindungen aber gestaltet werden, verrät Intel jetzt noch nicht.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim
  2. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Heidelberg

Geneseo befindet sich noch in der Vorschlagsphase. Die Mitglieder des über alle PCI-Standards wachenden Gremiums PCI-SIG haben nun noch bis Ende 2007 Zeit, Vorschläge für die Umsetzung des Standards einzureichen. Anfang 2008 erwartet Intel dann eine Version 1.0 der Spezifikation für Geneseo, erste Produkte könnten bereits 2009 auf den Markt kommen.

Hinter Geneseo steckt jedoch nicht nur die schnelle Anbindung von anderen Chips an den Hauptprozessor - das ist mit Grafikkarten schon seit AGP Realität. Vielmehr soll das Bus-System auch Cache-Kohärenz beherrschen. Das war bisher nur mit AMDs Gegenvorschlag "Torrenza" möglich, da diese Steckplätze für Beschleunigerkarten mit dem dafür schon von jeher geeigneten HyperTransport angebunden sind. Intel betonte auf Nachfragen, dass man statt HyperTransport lieber auf einen offenen und überall verbreiteten Industriestandard aufbauen wolle. Damit hat AMD nun noch knapp ein Jahr Zeit, Torrenza-Plattformen in den Markt zu bringen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

,. 17. Apr 2007

Jo! Sogar absolut deplaziert. Selbst die alten Xeons konnten schon 64bit. Ich finde es...

Teddy 16. Apr 2007

Ah ja, danke für die Information!

schnuffi 16. Apr 2007

laut der letzten Meldung unseres Exklusivwasserstandsmeldereporters "haste ochwas...

schnuffi 16. Apr 2007

Gerüchte über einen per Handy übertragenen tödlichen Virus, haben in Teilen Pakistans...


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

    •  /