Abo
  • Services:

Zuwanderung für IT-Fachkräfte soll erleichtert werden

Vorschlag: Mindestverdienstgrenze befristet auf 60.000 Euro senken

Im Gegensatz zur SPD-Spitze will der Wirtschaftsflügel der Partei den Zuzug ausländischer Fachkräfte nach dem Zuwanderungsgesetz zeitweise erleichtern. "Bei Facharbeitern und ungelernten Kräften muss es bei den heutigen Beschränkungen bleiben", so Wirtschaftssprecher Rainer Wend gegenüber dem Spiegel. Bei akademisch ausgebildeten Spezialisten in der Hightech-Industrie sollten Ausnahmen gemacht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit dürfen ausländische Spitzenkräfte nur dann in Deutschland eingestellt werden, wenn sie im Jahr mehr als 85.500 Euro verdienen. Wend schlägt wie die Union vor, den Betrag auf 60.000 Euro zu senken. Diese Regelung könne zunächst fünf Jahre lang erprobt werden, so der SPD-Politiker gegenüber dem Spiegel. Auch mehrere Unionspolitiker hatten eine Arbeitsmarkt-Öffnung gefordert.

Führende Sozialdemokraten hatten den Vorstoß abgelehnt. Die IT-Branche klagt wie schon in den Boomjahren Anfang des Jahrtausends, dass es im aktuellen Konjunkturaufschwung wieder nicht ausreichend viele einheimische Spezialisten auf dem Arbeitsmarkt gibt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ statt 39,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab...
  2. (u. a. beyerdynamic MMX 300 für 249,90€ statt 290€ im Vergleich und Corsair GLAIVE RGB als...
  3. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  4. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...

Shady 17. Apr 2007

das sind aber nicht die informatiker, die so dringend gesucht werden. es geht aber um...

Bibabuzzelmann 16. Apr 2007

Bist ja billiger als ne Nutte, das ganze Jahr über, für die bezahlt man weitaus mehr in...

frozen 16. Apr 2007

Andere Laender haben organisiertes Verbrechen, .de hat Politiker. Wovor haben wir mehr...

Gehaltsberechner 16. Apr 2007

So ist es. Und ja, ich BIN BWLer. Nein, ich würde das nicht nochmal studieren. Ja, ich...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /