Abo
  • Services:

Apple stellt Final Cut Studio 2 vor

Neues Postproduktionsformat mit geringen Dateigrößen im Angebot

Apple hat auf der NAB in Las Vegas mit Final Cut Studio 2 eine neue Version der Videoproduktionssoftware vorgestellt, die mit neuen Bearbeitungswerkzeugen aufwarten kann. Das Programmpaket besteht aus Final Cut Pro 6 mit dem neuen ProRes-422-Format von Apple für unkomprimierte HD-Videos, die dennoch nur Dateigrößen von Standardauflösungen erreichen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Schnittsoftware Final Cut Pro 6 arbeitet mit einer so genannten "Open Format Timeline", mit der viele Videoformate und unterschiedliche Bildraten in einer Zeitleiste ohne Zwischencodierung abgemischt bzw. angeglichen werden können.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

ProRes 422 ist ein neues 4:2:2-Postproduktionsformat mit 10-Bit-Farbtiefe. Hersteller wie Panasonic, Sony und RED setzen nach Angaben von Apple auf ProRes 422 bei der Entwicklung ihrer neuen Kamerageneration.

Dazu kommt Soundtrack Pro 2 mit neuen Funktionen für die Mehrspurbearbeitung und Raumklang-Abmischung sowie die Synchronisation und mit Compressor 3 ein Programm zum stapelgesteuerten Umwandeln zwischen Formaten. Im Lieferumfang befindet sich auch DVD Studio Pro 4.2 für die Produktion von DVDs und HD-DVDs.

Im Final Cut Studio 2 ist mit "Color" auch ein neues Programm hinzugekommen, das für die Farbkorrektur zuständig ist. Damit sollen über die gesamte Videoproduktion hinweg konsistente Farben sichergestellt werden. So kann beispielsweise eine typische Farbgebung erzielt werden, die dem Werk einen charakteristischen Bildeindruck gibt. Color kann Gamma-, Lift- und Gain-Regelung sowie eigene R-, G-, B- und Luma-Kurven verwalten. Einzelne Regionen eines Bildes können mit Masken und selbstdefinierten Vignetten isoliert werden.

Final Cut Studio 2 soll im Mai 2007 für 1.299,- Euro angeboten werden. Registrierte Anwender der Vorversion erhalten das Update für knapp 500,- Euro. Wer ältere Versionen einsetzt, zahlt für das Update knapp 700,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen
  2. 119,90€
  3. ab 399€

h0 16. Apr 2007

...wo sind die Grafikkarten für den Mac Pro??? Apple stellt Quad- und Octocore Macs vor...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

    •  /