Abo
  • Services:
Anzeige

FTC: Unterhaltungsindustrie muss mehr für Jugendschutz tun

Jugendschutz bei Spielen mittlerweile besser als bei Filmen und Musik

Die US-Handelskommission FTC hat der Videospieleindustrie deutliche Verbesserungen beim Jugendschutz zugestanden, für Minderjährige sei es mittlerweile schwerer, über den Handel an Spiele für Erwachsene heranzukommen. Gleichzeitig würden die mit "M" für Mature (ab 17 Jahren) markierten Spiele aber auf Webseiten beworben, die Minderjährige stark frequentieren.

Die 2005/2006 in den USA recht hitzig geführte Diskussion um Sex und Gewalt in Spielen ging auch an den Videospielverlegern und dem Handel nicht spurlos vorbei. Das als Selbstkontroll-Instanz der Videospielebranche dienende Entertainment Software Rating Board (ESRB) musste sich oft gegen Vorwürfe zu lascher Prüfung erwehren. Etwa im Hinblick auf das "Hot Coffee Mod" für das Rockstar-Games-Spiel "Grand Theft Auto: San Andreas" - dabei ließen sich die mittlerweile entfernten versteckten Sex-Spielchen nur durch Veränderungen am Programmcode aktivieren. Die ESRB stufte das Spiel danach erneut ein und verpasste ihm eine höhere Altersempfehlung.

Anzeige

Anders als ihr deutsches Pendant USK spricht das ESRB nur Empfehlungen, aber keine verbindlichen Einstufungen aus. Eine ESRB-Einstufung für Spiele ist ebenfalls nicht verpflichtend, ebenso wenig müssen Händler beim Verkauf darauf achten, ob ein Erwachsenenspiel an Minderjährige ausgegeben wird. Dennoch haben sich ESRB und die großen US-Händlervereinigungen auf eine Zusammenarbeit verständigt, um den Kunden die Alterskennzeichnung verständlicher zu machen und das Alter aus Jugendschutzgründen zu überprüfen.

Auf das Alter des Käufers wird im Handel laut FTC immer mehr geachtet, aber längst nicht lückenlos: Bei Testkäufen im Jahr 2006 sollen Kinder in 42 Prozent der Fällen erfolgreich gewesen sein, ein Erwachsenenspiel zu erwerben. In den Jahren davor waren die Hürden beim Kauf von Erwachsenenspielen für Kinder aber noch deutlich einfacher: 2003 gelangen 69 Prozent der Testkäufe, 2001 noch 78 Prozent und 2000 waren 85 Prozent der Testkäufe von M-rated-Spielen durch Kinder erfolgreich.

Bei Eltern ist die ESRB-Empfehlung mittlerweile recht bekannt: 78 Prozent der von der FTC befragten Eltern kannten das System, drei Viertel davon würden die Beschreibungen auch lesen und berücksichtigen und immerhin 70 Prozent auch darauf achten, wenn ihr Sprössling ein Spiel das erste Mal spielen will. Kritik gibt es von der FTC dafür, dass weiterhin keine zusätzliche inhaltliche Beschreibung auf den Vorderseiten von Spielverpackungen zu finden ist. Auch viele Eltern würden sich wünschen, dass das System sie besser darüber informiert, wie hoch die Stufe der Gewalt in manchen Spielen ist.

Deutliche Kritik seitens der FTC gibt es für die Anbieter der vielen Handyspiele, denen Altershinweise komplett fehlen, da die Spiele gar nicht erst bei der ESRB eingereicht würden. Der Vertrieb läuft hier in der Regel über Netzbetreiber oder Dienstleister. Auch in Deutschland gibt es derzeit noch keine USK-Prüfung von Handyspielen, obwohl sie teilweise ein Qualitätsniveau erreichen wie das von Spielehandhelds, deren Spiele der USK-Prüfung unterliegen. Allerdings wird das sicherlich kein Dauerzustand bleiben.

FTC: Unterhaltungsindustrie muss mehr für Jugendschutz tun 

eye home zur Startseite
Pre@cher 16. Apr 2007

Nicht nur hierzulande... als das damals aufkam (war das nicht ne Initiative von ner...

hoffnungslos 16. Apr 2007

Stimmt doch gar nich.... Imho isses schon gut, wenn die Amis endlich mal so nen...

erster 14. Apr 2007

hmmm... dazu fällt mir nur eins ein: erster :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sonntag & Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Augsburg
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. Ruhrbahn GmbH, Essen
  4. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen Raum Ingolstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
  2. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  3. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Dolchstosslegende

    24g0L | 06:55

  2. Re: Backups sind nie ganz aktuell

    Bendix | 06:54

  3. Re: Falsch

    M.P. | 06:47

  4. Re: Ich hab das gesamte PDF nach "versprochen...

    puerst | 06:42

  5. Link sperren nicht so hilfreich

    hyperlord | 06:32


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel