Abo
  • Services:

SwissVPN - Sicher surfen an öffentlichen HotSpots

VPN sichert Funkstrecke ab

Der Schweizer WLAN-Anbieter Monzoon Networks startet unter dem Namen SwissVPN einen an Nutzer öffentlicher WLANs gerichteten VPN-Dienst. Die Daten werden dabei durch einen verschlüsselten Kanal getunnelt und sind somit nicht für jeden anderen WLAN-Nutzer einsehbar.

Artikel veröffentlicht am ,

SwissVPN soll die Funkstrecke in öffentlichen WLANs sichern, wenn über öffentliche Hotspots, fremde Heim- oder Firmennetze gesurft wird. Verschlüsselt wird der Weg zwischen dem eigenen Rechner und dem Rechenzentrum von Monzoon in Zürich. Von dort geht es dann ganz normal ins Internet.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Dabei wählt Monzoon den Weg über das Point-to-Point Tunneling Protocol (PPTP), nutzt eine MPPE-Verschlüsselung mit 128 Bit und MS-CHAPv2 zur Authentifizierung.

Abgerechnet wird vorab, der Preis liegt bei 5,- Euro pro Monat.

Monzoon selbst betreibt ein Netz von Hotspots an z.B. Flughäfen, Hotels und Konferenzzentren, die als "neutrale Plattform" zur Verfügung gestellt werden. Nutzer können auswählen, über welchen Monzoon-Partner sie surfen wollen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

vodamaxe 25. Aug 2009

SwissVPN speichert logs. da wurd ich die finger von lassen wenn starke privacy gefragt...

achso ja klar 11. Feb 2008

ja richtig, dein beitrag is gold wert und der ist dreck. das wolltest du doch sagen...

trottel oder wie 11. Feb 2008

du vogel, kannst auch aus deutschland nutzen. im internet gibt es keine grenzen. :P und...

spocky 15. Apr 2007

Klar. Ich kann mir auch einen Pizzaofen in den Garten bauen und mir wunderbar leckere...

neugieriger 13. Apr 2007

Auf der Website konnte ich leider nichts entdecken, ich frage mich aber, wieviel Kunden...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
Auf zum Pixelernten!

In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /