Abo
  • Services:

Französische DRM-Behörde nimmt Arbeit auf

Interoperabilität und Privatkopie sollen gesichert werden

Anfang April nahm die neu geschaffene "Regulierungsbehörde für technische Maßnahmen" (ARMT) in Frankreich ihre Arbeit auf, berichtet French-Law.net. Die aus sechs Mitgliedern bestehende Kommission soll "die Interoperabilität technischer Maßnahmen und die Privatkopie garantieren", erklärte der französische Minister für Kultur und Kommunikation, Renaud Donnedieu de Vabres, aus diesem Anlass.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Schaffung der Regulierungsbehörde ARMT war in dem im August 2006 verabschiedeten neuen Urheberrechtsgesetz (kurz DADVSI) festgelegt worden, mit dem Frankreich die EU-Richtlinie zum Urheberrecht von 2001 umsetzte. Damit sollte den Bedenken etlicher Abgeordneten im Hinblick auf die Entstehung monopolistischer Strukturen im Online-Musikmarkt Rechnung getragen werden, die durch DRM begünstigt werden können. Als Mittel zur Durchsetzung ihrer Anordnungen kann die ARMT hohe Geldstrafen gegen Unternehmen verhängen, die nicht Folge leisten.

Stellenmarkt
  1. persona service Recklinghausen, Herten
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Die sechs Mitglieder der Behörde werden von der Regierung per Dekret für eine sechsjährige Amtszeit bestimmt und sollen gänzlich unabhängig sein. Um die Unabhängigkeit zu garantieren, dürfen die Mitglieder in keiner Weise für Verwertungsgesellschaften oder in der Musik- und Filmproduktion und -vermarktung aktiv gewesen sein. Auch DRM-Geschäfte sind tabu. Die Mitglieder sind verpflichtet, alle derartigen Beziehungen aus der Vergangenheit und in Zukunft offen zu legen.

In der ersten Amtsperiode werden Jean Musitelli, Mitglied des obersten Verwaltungsgerichts, Marie-Françoise Marais vom Kassationsgericht, Patrick Bouquet vom Rechnungshof, Professor Pierre Sirinelli, Professor Christian Saguez und schließlich Tristan d'Albis von der Kommission zur Festlegung von Kopierabgaben die Geschäfte führen.

In seiner Rede aus Anlass der Amtseinführung der Mitglieder wies Kulturminister Donnedieu de Vabres auf die Bedeutung einer solchen Institution für die Aufrechterhaltung eines ausgewogenen Urheberrechts hin. Dazu gehörten im Informationszeitalter die Interoperabilität technischer Maßnahmen und die Durchsetzung gesetzlicher Ausnahmen beispielsweise für die Privatkopie und für Archivierungszwecke in Bibliotheken. [Robert A. Gehring]



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  2. 469€ (Bestpreis!)
  3. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...

Also... 15. Apr 2007

"Jeder dritte Mensch in der Schweiz ist eingewandert oder Nachkomme von Einwanderern...

Nomanalive 14. Apr 2007

trollst du hier schonwieder rum? erinner da an des eine thema wo du 2nicks genutzt hast *g*


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /