Abo
  • Services:

Windows Vista: Hacks für OEM-Version bestätigt

Zwei unterschiedliche Hacks im Umlauf

In einem Blog-Eintrag hat Microsoft die Existenz funktionierender Hacks bestätigt, welche die Aktivierungspflicht in der OEM-Version von Windows Vista aushebeln. In dem einen Fall wird das BIOS auf dem Mainboard umprogrammiert, während in dem anderen Fall Hand an Windows Vista gelegt wird, um eine Aktivierung zu umgehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsofts Senior Product Manager Alex Kochis bestätigt in einem Blog-Eintrag die Existenz von zwei Hacks, um die Aktivierung von Windows Vista zu umgehen. Das eine System verändert das Rechner-BIOS und geht damit einen ähnlichen Weg, wie Hacks für Windows XP. Kochis stuft das Risiko für den Benutzer als hoch ein, weil dabei das BIOS zerstört werden kann.

Zudem hat Microsoft einen Hack entdeckt, der Änderungen an Windows Vista vornimmt, um eine Aktivierung zu umgehen. Beide Hacks sollen jeweils nur mit der OEM-Version von Windows Vista funktionieren. Wie und ob Microsoft dagegen vorgehen wird, hat der Konzern noch nicht mitgeteilt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)

mslamer 02. Jun 2008

http://www.mydigitallife.info/2007/08/19/vista-royalsys-bsod-blue-screen-of-death-crash...

Max Steel 25. Aug 2007

In dieser Richtung lässt es sich verbessern nur in alle anderen nicht.

Max Steel 25. Aug 2007

Naja also abgesehen von deiner GRammatik verstehe ich den Satz nicht. Ahso *blick* Naja...

Max Steel 25. Aug 2007

Oder schau nach ob du irgendwo Musik von vor 1990 findest, das is noch richtige Musik...

Max Steel 25. Aug 2007

Warum so langweilig heutzutage heißt das Bagger Schaufel/Eimer


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /