Philips will Schwarzkopien bis zum PayTV-Abonnent verfolgen

Eindeutige Wasserzeichen mit Hilfe neuer Set-Top-Boxen

Im Kampf gegen Schwarzkopien will Philips mit seiner VTrack getauften Technik insbesondere Inhalte von PayTV-Anbietern schützen. Dazu versieht Philips das Videomaterial mit einem eindeutigen Wasserzeichen und erlaubt im Zweifel die genaue Rückverfolgung bis zum Kunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Vtrack Schema
Vtrack Schema
Die VTrack-Technik speist unbemerkt und nicht herauslösbar ein eindeutiges Wasserzeichen in das Videosignal und soll dabei laut Philips besonders kundenfreundlich vorgehen, da keinerlei Beschränkungen mit dem System auf den rechtmäßig agierenden Nutzer zukommen. Das Wasserzeichen wird erst dann zu einem Problem für den Abonnenten des PayTV-Angebots, wenn das Videomaterial weiter verteilt wird.

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter - IT Betrieb (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Management-Trainee IT (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Detailsuche

Das Wasserzeichen wird mit Hilfe der Set-Top-Box erzeugt, die einen entsprechenden Chip von Broadcom, ST, Texas Instruments oder anderen Herstellern beherbergt, die mit an dem Verfahren arbeiten.

Inhaltsanbietern soll die neue Technik die Möglichkeit bieten, den Urheber des verteilten Videomaterials ausfindig zu machen, um entsprechende Schritte einzuleiten. Philips sieht für VTrack nicht nur klassische PayTV-Angebote als Zielgruppe, sondern etwa auch Video-on-Demand-Dienste oder Fernsehangebote in Hotels.

Die Technik soll dabei äußert robust sein und lässt sich laut Philips weder entfernen noch manipulieren. Weder Rekompression, Qualitätsverschlechterungen noch das Abfilmen mit einem Camcorder sollen verhindern können, dass die Quelle ausfindig gemacht werden kann.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.10.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Philips will die neue Technik auf der kommenden Messe der National Association of Broadcasters in Las Vegas zeigen, die vom 16. bis zum 19. April 2007 stattfindet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ThadMiller 16. Apr 2007

Ich lese das jetzt schon zu dritten mal. Du brauchst du dein Abo nicht zu kündigen wenn...

ThadMiller 16. Apr 2007

Das was du zitierst hab ich ja gar nicht geschrieben. Wahrscheinlich in der Zeile...

ThadMiller 16. Apr 2007

Oh Gott, das wär ja wie damals bei Schallplatte und Kassette. Wie konnten sie da nur...

roger 14. Apr 2007

ja, zum Beispiel. Sichere Software gibt es nicht. Ich denke, wo eine Wille ist, ist auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartwatch
Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant

Die Apple Watch Ultra verfügt über vier Schrauben auf der Unterseite. Nutzer sollten sie nicht lösen, um die Uhr nicht zu zerstören.

Smartwatch: Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant
Artikel
  1. Gegen Amazon und Co.: Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein
    Gegen Amazon und Co.
    Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein

    Mit einer Mindestliefergebühr will Frankreich kleinere Geschäfte vor großen Onlinehändlern wie Amazon schützen.

  2. Gen.Travel: Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten
    Gen.Travel
    Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten

    VW hat eine Autostudie vorgestellt, in der niemand mehr fahren muss. Stattdessen kann gearbeitet, geschlafen oder gefreizeitet werden.

  3. E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor
    E-Commerce und Open Banking
    Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor

    Open Banking sollte Innovationen fördern. Stattdessen nutzen Amazon, Apple und Google es dazu, ihre Marktmacht auszubauen.
    Eine Analyse von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Gaming-Hardware uvm. • Crucial P2 1 TB 67,90€ • ViewSonic VX2719-PC FHD/240 Hz 179,90€ • MindStar (u. a. MSI MAG Z690 Tomahawk 219€ + $20 Steam) • Apple AirPods 2. Gen 105€ • Alternate (u. a. Chieftec GDP-750C-RGB 71,89€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ [Werbung]
    •  /