Abo
  • Services:

PlayStation 3 - 20-GByte-Version eingestellt

In den USA gibt es nun ebenfalls nur die besser bestückte 60-GByte-PS3

In den USA wird nur noch die PlayStation 3 (PS3) mit 60-GByte-Festplatte angeboten. Das kleinere und in Europa nicht erschienene Modell mit 20-GByte-Festplatte, dem zudem WLAN und Speicherkarten-Steckplätze fehlten, wurde eingestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

In den USA und Japan startete die neue Sony-Spielekonsole PlayStation 3 Ende 2006 mit den beiden unterschiedlichen Modellen für unterschiedliche Käuferschichten. Für Europa war und ist die günstigere, aber auch weniger gut ausgestattete 20-GByte-PS3 laut Sony Computer Entertainment weiterhin nicht geplant.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken, München
  2. netvico GmbH, Stuttgart

In Europa erschien im März 2007 nur das teurere 60-GByte-Modell, das sich besser als Medienzentrale eignet und per WLAN auch direkt mit der PSP gekoppelt werden kann. Die Festplattengröße selbst spielt eher eine untergeordnete Rolle - in der PS3 kann jede handelsübliche 2,5-Zoll-Notebook-Festplatte genutzt und selbst ausgetauscht werden.

Laut Sony Computer Entertainment war schon zum Start die Nachfrage für das 20-GByte-Modell recht gering, trotz der Aufwertung per zuvor nicht gelisteten HDMI-Anschluss. Die Händler und Kunden interessierten sich vor allem für das 60-GByte-Modell. 90 Prozent der Bestellungen zur Einführung in den USA sollen auf das 60-GByte-Modell entfallen sein.

Daran scheint sich nichts geändert zu haben, weswegen sich der Hersteller nun entschied, das 20-GByte-Modell in den USA einzustellen und sich auf das 60-GByte-Modell zu fokussieren. Im US-amerikanischen Sony Style Store ist die kleinere PS3-Variante bereits nicht mehr zu finden. Ob bald noch ein 80-GByte-Modell in den Handel kommt, bleibt abzuwarten - beim Hersteller wollte man sich dazu nicht weiter äußern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€ - Release 07.11.
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 15,49€

Till 13. Apr 2007

Nicht die ganze Sammlung, aber einige Cd's halt schon. Streamen tu' ich auch, aber dafür...

Till 13. Apr 2007

Die 360 war ja direkt ausverkauft, insofern ist der Vergleich nicht möglich. Diese Woche...

Till 13. Apr 2007

Da kannst Du Gift drauf nehmen, dass die sowas in den USA nicht einfach klammheimlich...

Chekka 12. Apr 2007

Der Schritt is doch dämlich! Wer waren wohl die 90%, die sich die PS3 mit 60 GB gekauft...

razer 12. Apr 2007

*PLONK* der hat mal wieder gesessen -_- :-D


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /