Abo
  • Services:
Anzeige

Schweizer Ratgeber zur Privatkopie und Tauschbörsen

Stiftung für Konsumentenschutz gibt Handlungshilfe zum Urheberrecht

Die Schweizer Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) hat einen Ratgeber über das legale Brennen von CDs/DVDs und die Nutzung von P2P-Tauschbörsen veröffentlicht. Im Gegensatz zu den Bürgern in den meisten europäischen Ländern haben die eidgenössischen Nutzer bislang viele Freiheiten und profitieren von einer liberalen Ausgestaltung des Urheberrechts.

Die auf der Website der SKS veröffentlichte "Handlungshilfe" mit dem Titel CDs brennen und Tauschbörsen berücksichtigt nach Angaben der Verfasser den aktuellen technischen Stand und die geltende Rechtslage in der Schweiz. Da gegenwärtig über eine Änderung des Urheberrechtsgesetzes parlamentarisch beraten wird, werden im vorgelegten Ratgeber mögliche rechtliche Änderungen durch eine Neufassung ebenfalls berücksichtigt.

Anzeige

Sowohl die bisherige Rechtslage als auch die geplante Gesetzesreform sieht vor, dass CDs und DVDs in der Schweiz "für den eigenen, persönlichen Gebrauch" kopiert werden dürfen. Auch das Kopieren von ausgeliehenen oder gemieteten Datenträgern ist erlaubt, wenn diese im "kleinen Kreis" verschenkt werden. Dagegen ist es nicht gestattet, die gebrannten CDs oder DVDs zu verkaufen oder "massenweise" zu verschenken. Im Ratgeber wird ausdrücklich auf Brennprogramme hingewiesen und deren Funktionsweise erklärt.

Obwohl das Recht zur Privatkopie besteht, wird es in der Praxis durch den Einsatz von Kopierschutzsperren (DRM-Systeme) erschwert. Anders als in Deutschland sind in der Schweiz jedoch die Umgehung des Kopierschutzes und der Vertrieb entsprechender Programme bislang erlaubt.

Ausdrücklich wird im Ratgeber darauf hingewiesen, dass normale Brennprogramme nicht in der Lage sind, einen Kopierschutz zu umgehen. Die SKS hat aber eine Lösung parat: "Hierfür gibt es Programme, welche die Kopiersperre umgehen. Sobald die Kopiersperre umgangen ist, können Sie mit demselben Programm oder einem anderen Brennprogramm eine Kopie Ihrer CD oder Ihrer DVD erstellen. Die gebrannte CD oder DVD ist dann nicht mehr mit einer Kopiersperre versehen."

Dem Entwurf für das neue Urhebergesetz zufolge soll nun die Herstellung, der Verkauf und der kostenlose Vertrieb solcher Programme verboten werden. Privatpersonen soll es hingegen grundsätzlich weiterhin erlaubt sein, eine Kopie unter Einsatz eines Umgehungsprogramms für den Eigengebrauch oder enge Freunde zu erstellen. Nicht von dem geplanten Verbot betroffen sind der Erwerb und der Gebrauch entsprechender Programme. Die SKS sieht darin eine wesentliche Einschränkung der Freiheit von Nutzern.

Im Ratgeber wird als mögliche Lösung auf die Nutzung von "Schlupflöchern" hingewiesen. Zunächst wird die Software des Unternehmens Slysoft erwähnt, "welche einfach bedienbare Kopiersperrenumgehungsprogramme anbietet". Diese könne man via Download auf den Computer laden und kaufen oder "auch drei Wochen lang gratis vollumfänglich testen". In Deutschland ist der Einsatz der Software von Slysoft verboten.

Eine weitere Option sieht die SKS in Programmen, die Handy-Hersteller anbieten. Diese Programme seien ebenfalls dazu geeignet, den bestehenden Kopierschutz zu umgehen und "werden vermutlich nicht verboten".

Schweizer Ratgeber zur Privatkopie und Tauschbörsen 

eye home zur Startseite
DrAgOnTuX 13. Apr 2007

lol, wusste gar nicht, dass trolle freitags so früh aufstehen :) hier hast'n...

DrAgOnTuX 13. Apr 2007

hier "fischelts" aber ganz schön... *nase zuhalt*

Korrumpel 13. Apr 2007

Deutlich mehr Klicks, das sind wahre Worte. Das war´s, mehr braucht man nicht. FIGHT THE...

Korrumpel 13. Apr 2007

Sei nicht so naiv. Ihr Schweizer seid doch viel zu unwichtig für etwaige Lobbyisten...

Korrumpel 13. Apr 2007

Es geht nicht um Linux, du Idiot, sondern um den Gesetzgeber!!!


Bibliothekarisch.de / 19. Nov 2008

Wie verhalte ich mich urheberrechtskonform?

karsten un(blogg)ed / 12. Apr 2007

ricdes dot com / 12. Apr 2007

Vernunft made in Switzerland - Die Privatkopie



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn oder München
  2. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  3. KLEEMANN GmbH, Göppingen
  4. BWI GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€
  2. 29,97€
  3. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  2. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  3. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  4. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  5. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  6. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  7. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  8. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  9. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  10. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

  1. Re: Und trotzdem irgendwie (fast) nur noch Schrott...

    Dennis | 12:04

  2. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    SanderK | 12:03

  3. Re: Head of Problem !!

    matzems | 11:57

  4. Re: ist ja ein Lacher gegen die illegalen IPTV...

    SanderK | 11:56

  5. Re: Ich tippe auf mehr als 400 MHz

    David64Bit | 11:53


  1. 09:02

  2. 18:53

  3. 17:28

  4. 16:59

  5. 16:21

  6. 16:02

  7. 15:29

  8. 14:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel