Abo
  • IT-Karriere:

Opera-Browser für Nintendos Wii ist fertig

Opera bis Ende Juni 2007 kostenlos herunterladbar

Nach langer Testphase hat Opera Software ASA seinen Browser für Nintendos Spielekonsole Wii fertig gestellt. Bis zum 30. Juni 2007 können sich Wii-Besitzer den Browser kostenlos über den Wii-Shop herunterladen, erst danach soll der Browser 500 Wii-Points kosten.

Artikel veröffentlicht am ,

Opera für Wii
Opera für Wii
Der "Wii Internet Kanal" in Form einer Umsetzung des Opera-Browsers war bereits seit Dezember 2006 in einer Testversion verfügbar und sollte ursprünglich Ende März 2007 ausgeliefert werden. Mit zweiwöchiger Verspätung ist es nun so weit und Nintendo stellt auf seinen Servern die Endversion zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  2. Haufe Group, Freiburg

Operas Browser bietet die Möglichkeit, mit der Wii Remote am heimischen Fernseher zu surfen. Der Browser erlaubt selbst das Surfen mit mehreren Wii Remotes, die anderen Teilnehmer sind dabei auf das Zeigen auf interessante Inhalte der Webseite beschränkt. Die Jugendschutzfunktion für besorgte Eltern wird über die Systemeinstellungen der Wii geregelt. Wem das nicht reicht, der kann auf zusätzliche Filtersoftware setzen, die Astaro in Kürze bereitstellen will. Die Software für den Wii Internet Kanal soll jugendgefährdende Inhalte ausfiltern, die in 17 Kategorien aufgeteilt wurden.

Opera für Wii
Opera für Wii
Gegenüber der Testversion hat Opera einige Verbesserungen in den Browser eingefügt. Dazu gehören die zwei Zoom-Modi, die jetzt einfacher in der Handhabung sein sollen und so die geringere Auflösung der Wii kompensieren: ein manueller Zoom-Modus sowie ein intelligenter Zoom, der versucht, sich an den Nutzer dynamisch anzupassen. Während des Zooms soll der Text in der Endversion klarer dargestellt werden als dies noch in der Testversion der Fall war.

Weitere Neuerungen sind die auf 48 Stück aufgestockten Bookmarks, die (automatisch) versteckbare Toolbar, eine Suchfunktion, die jetzt zwei Suchmaschinen unterstützt (Google und Yahoo) sowie Geschwindigkeitsoptimierungen und einige neue Tastenkombinationen, um auch ohne die Toolbar surfen zu können.

Opera für Wii
Opera für Wii
Opera für Nintendos Wii unterstützt derzeit nur Flash 7. Flash 8 bzw. 9 stellt Adobe dem Entwickler nicht zur Lizenzierung zur Verfügung, so Opera in einem Forenbeitrag, das aktuelle Software Development Kit von Adobe ist derzeit nur für Flash 7 zu haben.

Alle Wii-Benutzer können bis 30. Juni 2007 den Opera-Browser kostenlos über den Wii-Shop herunterladen und auch nach Ablauf der Frist weiterhin kostenlos nutzen. Wer erst nach Ablauf der Frist den Internet Kanal für sich entdeckt, muss dann 500 Wii-Points im Shop ausgeben, was umgerechnet etwa 5,- Euro entspricht.

Astaros Filtersoftware steht erst ab dem 7. Mai zur Verfügung und lässt sich 30 Tage kostenlos testen. Danach wird für eine zweimonatige Nutzung ein Betrag von 10,- Euro fällig bzw. ein ganzes Jahr Schutz kostet 50,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

Z101 19. Apr 2007

"Allgemein als gut anerkannt"? Ich erkenne nichts als gut an, bloss weil es irgendwo...

Missingno. 17. Apr 2007

steftyp 12. Apr 2007

höhöhö, was ein schenkelklopfer

glupp 12. Apr 2007

erst wenn sich unser supergermane "Mr. E." in "Herr E." umbenennt, wie es korrekt heißen...

ME_Fire 12. Apr 2007

youtube ist ein gutes Beispiel für eine Anwendung. Auch um schnell mal was nachzuschauen...


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /