• IT-Karriere:
  • Services:

Apache Software Foundation gegen Sun

Offener Brief von Geir Magnusson an Jonathan Schwartz

In einem offenen Brief beklagt Geir Magnusson vom Apache-Harmony-Projekt, dass es keine für Open Source akzeptable Lizenz für das Java Compatibility Kit gebe. Daher gelang es dem Harmony-Projekt bisher nicht, eine solche Lizenz zu bekommen, die nötig ist, um die Kompatibilität zu Java SE zu belegen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Seinen Brief hat der Vizepräsident des Apache-Harmony-Projektes und Vorstandsmitglied der Apache Software Foundation, Geir Magnusson, an Suns CEO Jonathan Schwartz gerichtet. Seit August 2006 versucht das Harmony-Projekt demnach, eine Lizenz für das Java Compatibility Kit (JCK) zu bekommen, um die Kompatibilität von Harmony zu Java SE nachzuweisen. Das Harmony-Projekt arbeitet an einer Open-Source-Implementation von Java.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. DB Netz AG, Frankfurt (Main)

Die Lizenzvereinbarungen für das JCK hält Magnusson für inakzeptabel, da sie die Verbreitung getesteter Software unter einer Open-Source-Lizenz verbieten würden. Um welchen Teil es Magnusson genau geht, gibt er jedoch nicht an. Sun würde sich nicht an das Java Specification Participation Agreement (JSPA) halten und das natürliche Java-Ökosystem gefährden. Dies würde auch dem Vorhaben widersprechen, Java zu freier Software zu machen, so Magnusson.

Nach dem Willen der Apache Software Foundation soll Sun nun innerhalb von 30 Tagen eine JSPA-kompatible Lizenz anbieten oder alternativ erklären, warum dies nicht möglich sei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 9,99€
  3. 59,99€ (USK 18)
  4. (-63%) 6,99€

avarus.com.ar 12. Apr 2007

Jeder moechte nun mal Gott spielen, in welcher Hinsicht auch immer. Nicht umsonst gibt...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
    •  /