Abo
  • Services:

Wettbewerb: Alternativen zum Notebook-Aufladen gesucht

Intel startet Uni-Wettbewerb für ökologisch sinnvolle Lademethoden

Intel hat einen neuen Wettbewerb gestartet, mit dem alternative Möglichkeiten gesucht werden sollen, Notebook-Akkus zu laden. Der Wettbewerb richtet sich an europäische Universitäten. Es sollen ökologisch sinnvolle Methoden zum Aufladen der Akkus gefunden werden, teilte Intel mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Teilnehmer sollen mit einer alternativen und erneuerbaren Energiequelle einen Notebook-Akku soweit aufladen, dass er Strom für eine volle Betriebsstunde liefert. Die Teilnehmer erhalten Notebooks mit - wie könnte es anders sein - Intels Core-2-Duo-Prozessor. Der Wettbewerb läuft von April bis Oktober 2007. Die Sieger-Uni gewinnt Sachpreise.

Stellenmarkt
  1. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld
  2. PENTASYS AG, München, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf

In Deutschland nimmt der Fachbereich Informatik der Technischen Universität München am Wettbewerb teil, in Irland ist es das Dublin Institute of Technology und in Italien das 'Politecnico' Mailand. Die Niederlande werden durch die Faculty of Industrial Engineering Design an der Delft University of Technology repräsentiert.

Die Teams denken nach Angaben von Intel über Lösungen nach, die von Wind- und Wasserkraft über Solarenergie und Biomasse bis hin zu menschlichem Körpereinsatz, Brennstoffzellen und Sterling-Motoren reichen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

ph 12. Apr 2007

Danke für den Link, dass klingt ja sehr interessant, v.a. "Sie schätzen, dass sich mit...

Anonymos 12. Apr 2007

dir ist aber schon klar, das die leitung nicht bezahlbar ist und Kupfer/Alu selten und...

Zahlenjongleur 12. Apr 2007

Dann wage ich mal die These: 500mA * 6V = 3W nehmen wir an, dass Laptopakku ca 60Wh hat...

cosmics1979 12. Apr 2007

Hab mal irgendwo gelesen, dass die Energie, die ein Hamster im Hamsterrad erzeugt, grade...

Replay 12. Apr 2007

Den Scotty kannst Du vergessen. Der taugt gerade mal für ein Handy. Etwas in dieser Grö...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test

Das Zephyrus M von Asus und das m15 von Alienware sind sehr unterschiedliche Produkte. Beide richten sich an anspruchsvolle Gamer, doch nur eines bewahrt auch unter Last einen kühlen Kopf.

Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


      •  /