Abo
  • Services:

Sun gibt Storage-Software als Open Source frei

NFS v4.1, ZFS Clone Promotion, Double Parity RAIDZ und YANFS nun Open Source

Im Rahmen des OpenSolaris-Projekts hat Sun nun einige Kompontenten seiner Storage-Syteme als Open Source freigegeben. Dazu zählen Verwaltungsfunktionen des Dateisystems ZFS, NFS 4.1 und weitere Softwarekomponenten für einen skalierbaren, parallelen Zugriff auf Dateien auf verschiedenen Servern.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter anderem bietet Sun bislang nur für ZFS unter Solaris erhältliche Verwaltungsfunktionen als Open Source an, darunter "ZFS Clone Promotion", mit dem sich Klone wieder in das aktive Dateisystem integrieren lassen, "Recursive Snapshots", um automatisch Snapshots von Dateisystemen anzulegen, "Double Parity RAIDZ", womit Daten auch beim Ausfall zweier Laufwerke noch erhalten bleiben, sowie "Hot Spares for ZFS Storage Pool Devices", um ausgefallene Festplatten ohne Downtime ersetzen zu können.

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. über duerenhoff GmbH, München

Darüber hinaus startet Sun eine neue "OpenSolaris Storage Community" und stellt weitere Storage-Software als Open Source zur Verfügung. Dazu zählen unter anderem die Dienste "Point-in-Time Copy" und "Remote Mirror", um Volumes und Snapshots zwischen physisch unterschiedlichen Servern zu replizieren, geregelt durch ein Filter-Framework. NFS v4.1, auch als paralleles NFS bezeichnet, wird ebenfalls Open Source. Die Software erlaubt einen skalierbaren, parallelen Zugriff auf Dateien, die auf mehreren Servern verteilt sind.

Auch YANFS alias WebNFS, eine Java-Implementierung von Clients für XDR, RPC, NFSv2 und NFSv3, steht in diesem Rahmen als Open Source zur Verfügung. Weiterhin gilt dies für einen iSCSI-Treiber, der Initiator- und Target-Unterstützung bietet, einige OSD-Treiber (SCSI Object-Based Storage Device) und einen "QLogic Fibre Channel HBA Treiber", mit dem sich von externen Fibre-Channel-Geräten booten lässt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

DrAgOnTuX 12. Apr 2007

sw-raids sind per-se nicht scheisse, siehe linuxkernelraids :) grösster vorteil neben...

Hustenbaer 12. Apr 2007

Steakholder - made my day ^^ ...aber so Leid es mir tut: 5,- €uronen in die Wortspielkasse.


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /