Abo
  • IT-Karriere:

Unbestätigte Reisepläne: Bill Gates will ins All

Reger Tourismus zur ISS

Aus dem All, genauer gesagt von der Internationalen Raumstation ISS, kam eine ungewöhnliche Ankündigung. Bill Gates, der reichste Mann der Welt, will nach Angaben von Charles Simonyi, der sich derzeit auf der ISS befindet, bald auch ins All fliegen, berichtete der russische Nachrichtensender Vesti.

Artikel veröffentlicht am ,

Charles Simonyi ist ein Space-Tourist - und ehemaliger Microsoft-Chefentwickler. Er weilt gerade auf der ISS und kam mit der 15. bemannten Mission auf die Raumstation. Auch der Kommandant der Mission, Fyodor Yurchikhin, war von der Ankündigung, die während einer Videokonferenz gemacht wurde, überrascht.

Eine offizielle Bestätigung zu den Reiseplänen gibt es noch nicht. Simonyi ist der fünfte "Selbstzahler", nachdem schon vier weitere Touristen auf der ISS waren. Erster Weltraum-Tourist war Dennis Tito, der 2001 auf der Raumstation war. Simonyi soll am 20. April 2007 wieder von Bord gehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)

ThadMiller 13. Apr 2007

Es gibt da so eine Vereinbarung der kompletten menschlichen Rasse, seinen Müll nicht ins...

Quizzler 12. Apr 2007

*lach* das war jetzt gut !!!

DrAgOnTuX 12. Apr 2007

full ack! ich als 99,9% linux user würde nicht bill gates sondern steve ballmer auf den...

Raulsinropa 12. Apr 2007

... Die Aktivierungsfridt ihrer Sauerstoffversorgung is abgelaufen. Bitte aktivieren Sie...


Folgen Sie uns
       


Ancestors - Fazit

Mehre Millionen Jahre in einem Spiel: Dieses mutige Ziel hat sich das Indiegame Ancestors - The Humankind Odyssee gesetzt.

Ancestors - Fazit Video aufrufen
Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /