Abo
  • IT-Karriere:

Unbestätigte Reisepläne: Bill Gates will ins All

Reger Tourismus zur ISS

Aus dem All, genauer gesagt von der Internationalen Raumstation ISS, kam eine ungewöhnliche Ankündigung. Bill Gates, der reichste Mann der Welt, will nach Angaben von Charles Simonyi, der sich derzeit auf der ISS befindet, bald auch ins All fliegen, berichtete der russische Nachrichtensender Vesti.

Artikel veröffentlicht am ,

Charles Simonyi ist ein Space-Tourist - und ehemaliger Microsoft-Chefentwickler. Er weilt gerade auf der ISS und kam mit der 15. bemannten Mission auf die Raumstation. Auch der Kommandant der Mission, Fyodor Yurchikhin, war von der Ankündigung, die während einer Videokonferenz gemacht wurde, überrascht.

Eine offizielle Bestätigung zu den Reiseplänen gibt es noch nicht. Simonyi ist der fünfte "Selbstzahler", nachdem schon vier weitere Touristen auf der ISS waren. Erster Weltraum-Tourist war Dennis Tito, der 2001 auf der Raumstation war. Simonyi soll am 20. April 2007 wieder von Bord gehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. (aktuell u. a. Notebooks)
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)

ThadMiller 13. Apr 2007

Es gibt da so eine Vereinbarung der kompletten menschlichen Rasse, seinen Müll nicht ins...

Quizzler 12. Apr 2007

*lach* das war jetzt gut !!!

DrAgOnTuX 12. Apr 2007

full ack! ich als 99,9% linux user würde nicht bill gates sondern steve ballmer auf den...

Raulsinropa 12. Apr 2007

... Die Aktivierungsfridt ihrer Sauerstoffversorgung is abgelaufen. Bitte aktivieren Sie...


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    •  /