Abo
  • Services:

Legale Musik-Downloads nehmen zu

Wachstum um mehr als ein Drittel

Nach einer Erhebung von Media Control steigt der Verkauf von Musik, die online vertrieben wird. Im ersten Quartal 2007 sollen so ca. 8,6 Millionen Musikstücke heruntergeladen worden sein. Die Menge vergrößerte sich im Vergleich zum selben Zeitraum 2006 um etwa 2,3 Millionen. Zum ersten Quartal 2006 legte der Markt demnach um rund 36,5 Prozent zu.

Artikel veröffentlicht am ,

Am stärksten war erneut der Einzeltrack-Download. Knapp 8 Millionen Downloads entfielen seit Jahresbeginn auf Einzeltitel. 2006 waren es rund 5,8 Millionen. Der Zuwachs betrug hier 37,9 Prozent.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die restlichen 0,6 Millionen (I/2006: 0,46 Millionen) Musikprodukte waren Bundles. Hier betrug die Zunahme 30,4 Prozent. Unter Bundle versteht man alle digitalen Produkte, die mehr als einen Track enthalten, d.h. auch Alben.

Ulrike Altig, Geschäftsführerin von media control GfK International, über die Aussichten im Download-Geschäft: "Es ist davon auszugehen, dass der angekündigte DRM-Verzicht sowie die speziellen Angebote den Markt weiter beflügeln werden und dadurch das Wachstum anhalten wird."

Im Verkauf von Tonträgern im ersten Quartal 2007 gab es eine Verschiebung zu Gunsten von Musik-DVDs. Im Vorjahresvergleich nahm ihre Menge um 4,7 Prozent zu. Der Umsatz steigerte sich sogar um 10,6 Prozent. Der Gesamtmarkt blieb weiter rückläufig. Über alle Tonträgerarten ging der Umsatz um 2,3 Prozent und die Menge um 3,4 Prozent zurück.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Game Drive 2 TB Xbox für 59€ und reduzierte Spiele)
  2. 59€ für Prime-Mitglieder
  3. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Sharkoon Skiller SGS4 Gaming Seat für 219,90€ + Versand)

Daniel Meier 16. Okt 2007

Schon seit Jahren kaufe ich meine Downloads ohne DRM. Aus der Schweiz völlig legal bei...

Dick Dong 12. Apr 2007

Vielleicht sollte golem mal die Gesamtzahl und -umsätze der Musikverkäufe (Tonträger...

lunatic 12. Apr 2007

Genau da liegt das Problem, die Kompaitbiliaet

Johnny Cache 12. Apr 2007

Und das wo ich doch gerade mit dem kaufen dank Visa (die Freiheit nehm ich dir) aufgehört...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /