Abo
  • Services:
Anzeige

LetsBuyIt soll zurückkehren

Investor Alladin will die Co-Shopping-Website wiederbeleben

Die Website "LetsBuyIt.com" soll wiederauferstehen, bis zu 3 Millionen Euro will die Alladin Investments Limited in ein neues Unternehmen unter dem alten Namen stecken. Die Seite mit der Ameise zählte einst mehr als zwei Millionen Mitglieder, das Geschäftsmodell des damals börsennotierten Unternehmens hat aber nicht funktioniert.

Die Idee hinter LetsBuyIt.com bestand darin, mit Gruppen von Endkunden zu günstigeren Preisen einzukaufen. Je mehr Käufer sich für einzelne Produkte fanden, je tiefer sollten die Preise rutschen. Funktioniert hat die Idee nicht wie geplant, das Geld ging dem Unternehmen aus.

Anzeige

Alladin hat nun ein neues Management-Team zusammengestellt und will bis zu 3 Millionen Euro investieren, um LetsBuyIt wieder aufzubauen. Basierend auf dem "Co-Shopping-Konzept" von LetsBuyIt soll das neue Portal "die E-Commerce-Industrie durch eine neue Art des Einkaufens revolutionieren", heißt es in der Ankündigung des Unternehmens und klingt wie zu besten DotCom-Zeiten. "LetsBuyIt wird alle neuesten Trends und Technologien verwenden, um den E-Shoppern die besten Tools zum Einkaufen zur Verfügung zu stellen."

Was hinter den Ankündigungen steckt, soll sich ab Herbst 2007 zeigen, dann soll das neue LetsBuyIt-Portal in ganz Europa mit der Hilfe mehrerer Partner starten.


eye home zur Startseite
Lookup 12. Apr 2007

Whois info for, kimpire.com: Registrant: Kim Schmitz Nymphenburger Strasse 20a 80335...

cdisch 12. Apr 2007

Habe nur einmal da gekauft. Aber dafür funktioniert mein guter Pionier DVD Player immer...

th 12. Apr 2007

"je..., je..." findet man jetzt also auch schon von Journalisten, nicht nur von verbal...

AlgorithMan 11. Apr 2007

die neue art des einkaufens... die schon vor 6 jahren gescheitert ist? brilliant... wo...

Uwe Werner 11. Apr 2007

Das ist nicht das gleiche Prinzip.


Onlineshopping / 17. Apr 2007

Letsbuyit.com auferstehung

GoogleFokus / 11. Apr 2007

finyard - for a better misunderstanding / 11. Apr 2007

Jede Menge Lesestoff zum Thema "Kim Schmitz"



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SGH Service GmbH, Hildesheim
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig
  3. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  4. energy & meteo systems GmbH, Oldenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive
  2. ab 486,80€

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Markenanmutung

    Arkarit | 21:32

  2. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Lord Gamma | 21:32

  3. Re: Far Cry 5 wird wohl der Grund sein

    eXXogene | 21:30

  4. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    Keridalspidialose | 21:30

  5. Re: 1400W... für welche Hardware?

    DanielSchmalen | 21:26


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel