Abo
  • Services:

Neue Bilder des Mini-Notebooks "FlipStart"

Pfiffige Tastatur mit Trackpoint und Touchpad

War das von Microsoft-Mitbegründer Paul Allen finanzierte Mini-Notebook "FlipStart" bisher nur in Flash-Animationen zu bewundern, so liegen nun erste hochauflösende Bilder vor. Sie zeigen vor allem, wie die Tastatur des Vista-Taschenspielers für die Bedienung mit dem Daumen optimiert wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit einigen Wochen wird das bereits 2004 angekündigte Gerät für rund 2.000,- US-Dollar ausgeliefert - bisher war es aber nur auf der FlipStart-Seite zu sehen. Unklar war daher, wie ein derart kompakter Windows-PC sinnvoll bedient werden soll.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Diese Daumen treffen mindestens zwei Tasten
Diese Daumen treffen mindestens zwei Tasten
Inzwischen hat FlipStart vier Bilder des Mini-Notebooks vorgelegt, die unter anderem die Maustasten am oberen Rand der Oberschale zeigen. Ganz rechts ist ein Maus-Stick untergebracht, daneben ein Touchpad. Mit dem rechten Daumen kann man sich so zwischen den beiden Mausersatzgeräten entscheiden. Mittig sitzt eine "Ctrl Alt Del" bezeichnete Taste, die laut FlipStart auch der entsprechenden unter Windows oft gebrauchten Tastenkombination entspricht.

Unterseite blau, Display auch
Unterseite blau, Display auch
Wie den Bildern auch zu entnehmen ist, wird das FlipStart nicht nur in schlichtem Schwarz gebaut. Die Rückseite des Displays und der Akku an der Unterseite des Mobilrechners sind offenbar auch in leuchtendem Blau zu haben - eine Option zur Farbwahl auf der Webseite von FlipStart ist jedoch bisher noch nicht zu finden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  2. 4,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. (-55%) 17,99€

KillerV 06. Feb 2008

Wie viel kostet das notebook den ??? Und ist es schon drausen oder wasnn kommt es raus ????

Snyder 23. Jul 2007

Würde es denn gehen? Wäre ja mal nett dies zu erfahren ^^

Paulix 12. Apr 2007

Was ist eigentlich aus dem Berliner Mini-Laptop mit Linux geworden? Mist, der Name fällt...

piffpaff 12. Apr 2007

Wenn man sich anschaut was ein normaler Rechner für dieses OS an Hardware braucht, dann...

Till 11. Apr 2007

Na, die grosse runde in der Mitte. Die mit dem berühmt-berüchtigten "red ring of death...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Agilität Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
  2. Studie Wo Frauen in der IT gut verdienen
  3. Freiberuflichkeit Bin ich zum Freelancer im IT-Business geeignet?

    •  /