Abo
  • Services:

Neue Bilder des Mini-Notebooks "FlipStart"

Pfiffige Tastatur mit Trackpoint und Touchpad

War das von Microsoft-Mitbegründer Paul Allen finanzierte Mini-Notebook "FlipStart" bisher nur in Flash-Animationen zu bewundern, so liegen nun erste hochauflösende Bilder vor. Sie zeigen vor allem, wie die Tastatur des Vista-Taschenspielers für die Bedienung mit dem Daumen optimiert wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit einigen Wochen wird das bereits 2004 angekündigte Gerät für rund 2.000,- US-Dollar ausgeliefert - bisher war es aber nur auf der FlipStart-Seite zu sehen. Unklar war daher, wie ein derart kompakter Windows-PC sinnvoll bedient werden soll.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Nürnberg
  2. AKDB, Regensburg

Diese Daumen treffen mindestens zwei Tasten
Diese Daumen treffen mindestens zwei Tasten
Inzwischen hat FlipStart vier Bilder des Mini-Notebooks vorgelegt, die unter anderem die Maustasten am oberen Rand der Oberschale zeigen. Ganz rechts ist ein Maus-Stick untergebracht, daneben ein Touchpad. Mit dem rechten Daumen kann man sich so zwischen den beiden Mausersatzgeräten entscheiden. Mittig sitzt eine "Ctrl Alt Del" bezeichnete Taste, die laut FlipStart auch der entsprechenden unter Windows oft gebrauchten Tastenkombination entspricht.

Unterseite blau, Display auch
Unterseite blau, Display auch
Wie den Bildern auch zu entnehmen ist, wird das FlipStart nicht nur in schlichtem Schwarz gebaut. Die Rückseite des Displays und der Akku an der Unterseite des Mobilrechners sind offenbar auch in leuchtendem Blau zu haben - eine Option zur Farbwahl auf der Webseite von FlipStart ist jedoch bisher noch nicht zu finden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€

KillerV 06. Feb 2008

Wie viel kostet das notebook den ??? Und ist es schon drausen oder wasnn kommt es raus ????

Snyder 23. Jul 2007

Würde es denn gehen? Wäre ja mal nett dies zu erfahren ^^

Paulix 12. Apr 2007

Was ist eigentlich aus dem Berliner Mini-Laptop mit Linux geworden? Mist, der Name fällt...

piffpaff 12. Apr 2007

Wenn man sich anschaut was ein normaler Rechner für dieses OS an Hardware braucht, dann...

Till 11. Apr 2007

Na, die grosse runde in der Mitte. Die mit dem berühmt-berüchtigten "red ring of death...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


      Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
      Elektroautos
      Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

      Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
      2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
      3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

        •  /