Abo
  • Services:

Fujitsu stattet Festplatte mit Free-Fall-Sensor aus

Daten sollen im Fall eines Sturzes besser geschützt werden

Fujitsu bietet seine Festplattenserie MHW2xxxBH ab sofort auch mit einem Free-Fall-Sensor (FFS) an. Im Fall eines Sturzes sollen Daten auf der Festplatte so besser vor einem Headcrash geschützt werden, ähnlich wie es andere Festplatten-Hersteller auch tun.

Artikel veröffentlicht am ,

Gedacht ist der optionale Free-Fall-Sensor vor allem für Notebooks, also die mobile Nutzung, bei der Festplatten oft unerwarteten Erschütterungen ausgesetzt sind, z.B. während einer Zugfahrt, im Flugzeug oder im Auto. Fällt das Notebook beispielsweise während eines unruhigen Fluges vom Tisch, bemerkt dies der Sensor, so dass die Festplatte gezielt vor möglichen Schäden geschützt werden kann. Dazu wird der Schreib-Lesekopf während des Falls auf der "Rampe" positioniert, um den Aufschlag des Kopfes auf das Medium zu verhindern.

Stellenmarkt
  1. Oldendorff Carriers GmbH & Co. KG, Lübeck
  2. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim

Der Free-Fall-Sensor aktiviert sich ab einer Fallhöhe von circa 20 cm und schützt selbst bei einer geringen Fallhöhe die bearbeiteten Daten, verspricht Fujitsu. Die Daten sind währenddessen unverändert im Zwischenspeicher des Laufwerks vorhanden und die Rotation des Laufwerks wird nicht unterbrochen. An den zuvor durchgeführten Schreib- bzw. Lesevorgang kann so nahtlos angeknüpft werden.

Zu haben ist dieser Schutz bei Fujitsu für alle SATA-Festplatten der Serie MHWxxxxBH mit 40 bis 160 GByte sowie alle neueren Festplattenmodelle.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 47,99€
  4. 45,99€ (Release 12.10.)

nicoflash 22. Jan 2009

Da ist ein Beschleunigungssensor drin. Im Ruhezustand misst dieser immer 1G (einfache...

Snowman25 26. Sep 2008

hast du gerade mal 'n Lötkolben da? ^^

Snowman25 26. Sep 2008

Sudden Motion und Free Fall sind ein Unterschied ;) bei Sudden motion wird generell auf...

Mein Name 11. Apr 2007

ja, aber nur bei horizontaler bewegung. die platte is auch vor einem sturz aus dem...

Mr. Friday 11. Apr 2007

eheh "backups?" :)


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

      •  /