Abo
  • Services:

Neue Entwickler-Tools von Intel

Besser parallelisierte Applikationen für Multi-Core-CPUs

Intel hat seine Entwicklerwerzeuge wieder einmal überarbeitet und bietet neue Versionen eines Thread Checkers, Thread Profilers, des VTune Performance Analyzers und der Threading Building Blocks an. Die Werkzeuge sollen Entwicklern helfen, ihre Programme besser in Threads aufzuteilen, um so von den mittlerweile bis zu vier Kernen aktueller x86-Prozessoren zu profitieren.

Artikel veröffentlicht am ,

So soll der VTune Analyzer 9.0 beispielsweise die in den Core-2-Prozessoren vorhandenen Profiling-Möglichkeiten besser nutzen. Die Software kommt zudem nun mit zertifizierten Treibern für Windows Vista daher.

Stellenmarkt
  1. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig

Intels Thread Checker 3.1 für Windows und Linux entdeckt Fehler bei der Parallelverarbeitung, was Entwicklern die Aufteilung in Threads erleichtern soll. Die Software soll auch obskure Fehler finden und so für Thread-sichere 64-Bit-Applikationen sorgen. Auch die Analyse soll schneller vonstatten gehen.

Der für Windows erhältliche Thread Profiler 3.1 soll einen tiefen Einblick n Threads bieten und mögliche Flaschenhälse aufdecken, so dass entsprechende Programme möglichst alle zur Verfügung stehenden Kerne auch ausnutzen. Außerdem wird angezeigt, welcher Anteil des Codes nicht optimal parallelisiert wurde.

Die Threading Building Blocks 1.1 sind sowohl für Windows, Linux und MacOS X als C++-Template-Bibliothek verfügbar, mit der sich Applikationen leichter in Threads aufteilen lassen sollen, ohne dass sich Entwickler um die entsprechenden Low-Level-Funktionen kümmern müssen. Die Zahl der verfügbaren Kerne kann damit realisierte Applikationen automatisch erkennen und nutzen.

Intels VTune Performance Analyzer 9.0 (699,- US-Dollar), die Threading Building Blocks 1.1 (299,- US-Dollar), der Thread Checker 3.1 (499,- US-Dollar) und der Thread Profiler 3.1 (299,- US-Dollar) sind ab sofort zu haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  2. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  3. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)

Zetaaaaaaaaaaaaaa 10. Apr 2007

Mit Zeta bist du 3 mal schneller erster. Zetaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

private psycho 10. Apr 2007

Coole Sache, wird sofort gedownloaded.


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

    •  /