Abo
  • Services:

Halo 3: Mehrspieler-Beta startet bald

Zugang nicht für jeden - Vorbestellung ebnet Weg in die geschlossene Beta

Nur noch etwa einen Monat müssen Fans des Shooters Halo ausharren, dann können sie auf der Xbox 360 die Mehrspieler-Beta von Halo 3 ausprobieren. Bis zum fertigen Spiel dauert es aber dann noch einige Monate.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Microsoft Game Studios und den Entwicklern von Bungie Studios wird die Mehrspieler-Beta von Halo 3 weltweit am 16. Mai 2007 starten - als Download ist sie über Xbox Live Gold zu beziehen und zu spielen. Allerdings bekommt nicht jeder Zugang, in Deutschland muss Halo 3 z.B. über Amazon oder EB Games vorbestellt werden.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

In anderen Regionen gab es eine Werbeaktion ("Rule of Three") oder es kann eine mit Halo-3-Key versehene Version von Crackdown gekauft werden. In Deutschland blieb Crackdown auf Grund seines gewalttätigen Inhalts eine USK-Kennzeichnung verwehrt, Microsoft brachte es damit wie Gears of War nicht auf den deutschen Markt und es bleibt nur der Import.

Bis zum 6. Juni 2007 kann in der Halo-3-Beta über Xbox Live Gold gemeinsam mit- und gegeneinander angetreten werden. Während Halo-Fans damit schon einen ersten Blick auf die neuen Maps (Snowbound, High Ground, Valhalla), Waffen, Fahrzeuge und Spielmodi erhalten, will das Bungie-Team mit den gewonnenen Erfahrungen das finale Spiel verfeinern.

Fertig werden soll Halo 3 zum Herbst 2007, bisher wurde der Shooter nur für Xbox 360 angekündigt. Für PC wird er voraussichtlich später kommen, denn Microsoft spricht nur von "exklusiv für die Xbox 360 in diesem Herbst".

Um den Hype um Halo 3 am Köcheln zu halten, bietet Microsoft nun auch einen frischen Blick hinter die Kulissen von Bungie Studios. Videos auf Bungie.net informieren über die Menschen, die Technik und den Entwicklungsprozess hinter dem dritten Halo-Kapitel.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

multi-os user 30. Apr 2007

naja, ich kann ja nicht jedes flittchen der ungeschichte kennen.

TillWE 14. Apr 2007

Ist ja auch so ziemlich der ERSTE Build, den's überhaupt gab. Guckt Euch mal das Promo...

Neck 12. Apr 2007

Ich denke mal du hast keine Ahnung was einen guten Multiplayer auszeichnet^^ Allein die...

Kakashi 12. Apr 2007

Soll ja Mai für Vista PC's rauskommen, wenn ich mich nciht irre, oder ncihts gewechselt hat!

Crazy Iwan 11. Apr 2007

Eine Linux-Version? Von einem Entwicklerstudio, welches sich in die totale Abhängigkeit...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /