Abo
  • Services:

Neue Testwerkzeuge für LSB 3.1

Distribution Testkit mit Web-Frontend

Die Linux Foundation hat neue Testwerkzeuge für die Linux Standard Base 3.1 (LSB) veröffentlicht. Entwickler sollen damit einfacher sicherstellen können, ob sich ihre Anwendungen an die Vorgaben der LSB halten. Dazu gibt es erstmals auch ein Web-Frontend.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neuen Testwerkzeuge sollen Anwendungsentwicklern helfen, ihre Programme LSB-konform zu gestalten, so dass sie auf möglichst vielen Linux-Distributionen laufen. Besonders wichtig ist dies für Firmen, die ihre Software für Linux anbieten wollen und dementsprechend Geld in die Entwicklung investieren, jedoch nicht mehrere angepasste Varianten der Software zur Verfügung stellen wollen.

Stellenmarkt
  1. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn
  2. Bechtle AG, Leipzig

Die neue Version soll vor allem direkt ohne manuelle Konfiguration einsatzbereit sein und auch klarere Ergebnisse liefern. In Zusammenarbeit mit der Russischen Akademie der Wissenschaften wurde auch ein Web-Frontend für den Testprozess entwickelt. Die Testwerkzeuge sind ab sofort unter linux-foundation.org/en/Downloads verfügbar.

Die LSB will die interne Struktur von Linux-Systemen standardisieren, um eine hohe Kompatibilität zwischen den einzelnen Distributionen sicherzustellen. An den LSB-Standard halten sich beispielsweise die Versionen von Red Hat, Novell, Debian, Ubuntu, Mandriva und Xandros.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Newbie 11. Apr 2007

wenn linux kommerziellen erfolg auf dem desktop haben will muss es mehr in diese richtung...

foobla 10. Apr 2007

Was ist *h*immel und was *h*ölle?


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /