Abo
  • Services:

Gaim 2.0 kommt als Pidgin

Umbenennung nach Beilegung des Rechtsstreits mit AOL

Der freie Instant Messenger Gaim hört künftig auf den Namen Pidgin. Der neue Name ist Ergebnis einer rechtlichen Auseinandersetzung mit AOL, die nun beigelegt werden konnte. Damit rückt auch Gaim 2.0.0 alias Pidgin 2.0.0 näher, wurde dieses offizielle Release doch auf Grund der Verhandlungen mit AOL hinausgeschoben.

Artikel veröffentlicht am ,

Einst hieß Pidgin "GTK+ AOL Instant Messenger", was AOL nicht gefiel, es folgte die Umbenennung in Gaim. Nachdem AOL seinen Instant Manager aber in AIM umbenannt und eine entsprechende Marke angemeldet hatte, begannen die Probleme für die Entwickler der freien IM-Software erneut. Nachdem das Thema zunächst öffentlich wurde, wurde später ausschließlich hinter verschlossenen Türen verhandelt.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Vor diesem Hintergrund wurde auch die Instant Messaging Freedom Corporation gegründet, die mittlerweile für die Software verantwortlich ist. So sollten die einzelnen Entwickler aus dem "Schussfeld" genommen werden. Zudem sollte unter dem Dach des Unternehmens eine Einigung mit AOL erarbeitet werden, was letztendlich viel länger dauerte als geplant.

Pidgin alias Gaim
Pidgin alias Gaim

Dies verzögerte auch das Erscheinen einer neuen offiziellen Version von Gaim. Die Anwälte hatten den Entwicklern dazu geraten, als ein Zeichen des guten Willens in Richtung AOL bis zum Abschluss der Verhandlungen auf ein offizielles Release zu verzichten. Auch die Suche nach einem neuen Namen fand im Geheimen statt, da die Entwickler der Öffentlichkeit nicht erklären durften, warum ein neuer Name vonnöten ist, ohne die Verhandlungen mit AOL zu gefährden.

So wird Gaim 2.0.0 nun unter dem neuen Namen "Pidgin 2.0.0" erscheinen, was innerhalb der nächsten zwei Wochen geschehen soll. Aktuell steht die Beta 6 der Software zum Download bereit.

Neben dem IM-Client Pidgin werden auch andere Bestandteile von Gaim umbenannt: Aus der "libgaim" wird die "libpurple" und unter dem Namen "Finch" findet man künftig "gaim-text". Auch gibt es eine neue Website unter pidgin.im.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 15.02.)
  3. (-78%) 4,44€

s. 05. Jun 2007

hallo ich habe linux auf meinem pc und möchte das neue program pidgin bei mir instalieren...

www_mathematics... 10. Apr 2007

Zur Wortgeschichte des Chat-Servers siehe Schwarte: Hymes , Dell (1971), Pidginization...


Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    •  /