Abo
  • IT-Karriere:

VMware Fusion Beta 3: Windows auf dem Mac

Virtuelle Maschine für MacOSX

VMware hat nun mit Fusion die dritte Beta seiner Desktop-Virtualisierungssoftware für MacOSX vorgestellt. Die Software ermöglicht es, Windows und andere X86-kompatible Betriebssysteme unter MacOSX laufen zu lassen. Die Debugging-Prüfung kann in der neuen Beta nun abgeschaltet werden, um die Geschwindigkeit zu verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Debugging wird unter VMware Fusion > Preferences abgeschaltet. Wer Windows XP mit Apples Boot Camp installiert hat, wird natürlich wenig Interesse haben, die gesamte Konfiguration noch einmal unter Fusion vorzunehmen. Deshalb wurde in der Beta 3 ein Mechanismus eingebaut, der eine Boot-Camp-Partition aufspüren soll. Damit soll VMware Fusion direkt auf die Boot-Camp-Partition zugreifen und die Installation in der virtuellen Maschine nutzen. Windows Vista wird im Zusammenhang mit Boot-Camp und Fusion noch nicht unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt

Eine automatische Installation ist mit Windows Easy Install ebenfalls neu hinzugekommen. Wie auch Konkurrent Parallels kann so Windows mit einigen wenigen Eingaben automatisch von CD installiert werden.

Suspend-to-disk beherrscht VMware Fusion nun auch. Virtuelle Maschinen werden im Startbildschirm von Fusion angezeigt und können dort konfiguriert und gestartet werden. Die Beta 3 soll japanische und europäische Tastaturen korrekt erkennen.

Die VMware Fusion Beta 3 kann ab sofort von den Seiten des Herstellers nach einer Registrierung kostenlos heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)
  2. 107,90€
  3. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  4. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...

Slipstream 06. Okt 2009

Hier ist eine Anleitung für SP 3, geht aber auch mit SP 2 http://www.dimido.de/anleitung...

RedSign 10. Apr 2007

... und nicht wie im Artikel ohne Leerzeichen: MacOSX

joe_k 10. Apr 2007

Ubuntu läuft bei mir mit dem aktuellen Release (3188) etwas hakelig (Edgy) bzw. gar...

DarkRoot 10. Apr 2007

PearPC, danke für den Hinweis. Ich hoffe, mein Athlon 64 verträgt sich mit dem Ding :D

micha_der_erste 10. Apr 2007

Mit dieser Beta holt vmware zu parallels enorm auf. Ich überlege jetzt ernsthaft auf...


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
    Garmin Fenix 6 im Test
    Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

    Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
    2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

      •  /