Abo
  • Services:
Anzeige

Google bietet sprachbasierte Auskunft an

"Google Voice Local Search" läuft per Telefonabfrage

Google hat für seine lokale Suche in den USA eine Spracheingabe vorgestellt. Mit "Google Voice Local Search" soll man nicht etwa mit dem Browser sprechen - der experimentelle Dienst läuft über eine Telefonnummer.

In den USA ruft man die Nummer 1-800-GOOG-411 (1-800-466-4411) an und kann dann nach einem Geschäft suchen, indem man den Namen des gewünschten Ladens oder die Kategorie nennt. Ist das entsprechende Geschäft gefunden, verbindet der Dienst auch noch per Telefon direkt weiter. Der Dienst und auch die Weiterverbindung sind kostenlos.

Anzeige

Wer möchte, kann die Suchergebnisse und weitere Details auch per SMS erhalten, wenn sie "Google Voice Local Search" mit ihrem Mobiltelefon nutzen.

In den USA bietet auch Microsoft eine lokale, sprachbasierte Suche über den TellMe-Dienst an, den das Unternehmen kürzlich übernahm. Beide Dienste dürften in den USA traditionellen Auskunftsdiensten Marktanteile kosten, sollten sie aus dem Experimentalstadium herauskommen. Derzeit wird in die Suchabfrage keine Werbung eingebaut.


eye home zur Startseite
Korrumpel 10. Apr 2007

Autsch, klingt nervig, wenn´s dann mal nicht klappt. Aber dafür, daß es kostenlos für...


Der SEO Blog aus Österreich / 12. Apr 2007

Sprachbasierte Auskunft von Google

p3 consult / 12. Apr 2007

Die Zukunft ist sprachgesteuert



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Verve Consulting GmbH, Köln
  4. Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein, Kiel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. 29,97€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Hätte mich auch gewundert wenn nicht

    Mingfu | 22:35

  2. Re: Software ist keine Frau

    lestard | 22:29

  3. Re: 8 Euro

    felix.schwarz | 22:27

  4. Re: Haltbarkeit: bei high-end usage einfach raid1...

    itse | 22:21

  5. Re: Dabei sind doch gerade die VTs zu dieser...

    Kakiss | 22:16


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel