Abo
  • IT-Karriere:

Zweiter Teil von Company of Heroes kommt im Herbst 07

Opposing Fronts ist kein Add-On

THQ hat für das Echtzeit-Strategiespiel Company of Heroes eine Fortsetzung angekündigt. Unter dem Titelzusatz "Opposing Fronts" soll der Titel im Herbst 2007 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Company of Heroes Opposing Fronts
Company of Heroes Opposing Fronts
Das Spiel kann auf Seiten der 2. britischen Armee bei der Befreiung von Caen in Frankreich gespielt werden oder auf Seiten der Deutschen. Opposing Fronts ist kein Add-On, sondern ein Stand-alone-Produkt und soll auch mit Mehrspieler-Modi ausgestattet sein.

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Star Cooperation GmbH, Böblingen

Das Spiel wird von THQs eigenem Studio Relic Entertainment entwickelt und auf der studioeigenen Essence-Engine und Microsoft DirectX 10 basieren. Der erste Teil von "Company of Heroes" konnte dank toller Inszenierung und viel Atmosphäre im Golem.de-Spieletest überzeugen. Das Spiel ist mit Aufbau-Elementen versehen, bei der einige Gebäude Einheiten "produzieren" können.

Company of Heroes Opposing Fronts
Company of Heroes Opposing Fronts
Außerdem müssen Kontrollpunkte erobert und gehalten werden. Die Einheiten sammeln Erfahrungspunkte und können auch Spezialfähigkeiten erwerben. Die Physik-Engine sorgt für eine zerstörbare Umgebung, die vielfältige Möglichkeiten zur Deckung bietet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 1,24€
  3. 4,99€

DatonKallandor 20. Jul 2007

Ich finde es höchst amüsierend wie sich hier mancher ohne irgendwelche Recherche wieder...

Mister_Pink 04. Jun 2007

Die Jungs mit den Roten Mützen sind wohl von der 6th Airborne Divison, der Pegasus...

Kutscher 11. Apr 2007

ich hatte auch den Eindruck, dass die Kampagne von Winter Assault ne ganze Ecke schwerer...

sparvar 09. Apr 2007

tja ich freu mich drauf :) wenns nen neues spiel ist und kein addon haben sie veilleicht...

Zetaaaaaaaaaaaaaa 09. Apr 2007

Bei Zeta sind die Spiele schon kostenlos dabei. In Gelb! Zetaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa


Folgen Sie uns
       


Google Nest Hub im Hands on

Ende Mai 2019 bringt Google den Nest Hub auf den deutschen Markt. Es ist das erste smarte Display direkt von Google. Es kann dank Google Assistant mit der Stimme bedient werden und hat zusätzlich einen 7 Zoll großen Touchscreen. Darauf laufen Youtube-Videos auf Zuruf. Der Nest Hub erscheint für 130 Euro.

Google Nest Hub im Hands on Video aufrufen
Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      •  /